Wolf-Dietrich Weissbach

Ausgabe Juli / August 2012 | Frankens Städtepartner

Freundschaften über Ländergrenzen hinweg – Teil 2: Dundee

Seit 50 Jahren bestehen die Städtepartnerschaften zwischen Würzburg, dem schottischen Dundee und Caen in der Bretagne. Vor allem die Jumelage zu Caen hat für Würzburg eine ganz besondere Bedeutung, schließlich litten beide Städte ganz besonders unter den Folgen der Nazi-Diktatur: Beide Städte wurden im 2. Weltkrieg fast völlig zerstört. Nicht ganz so belastet von den Kriegsereignissen: die Partnerschaft zwischen Würzburg und dem schottischen Dundee.

Freundschaften über Ländergrenzen hinweg – Teil 2: Dundee

Als in den 50er Jahren die ersten Jugendlichen aus Würzburg ins schottische Dundee reisten, ging es nach dem Zweiten Weltkrieg um Völkerverständigung und zwischenmenschliche Begegnungen jenseits politischer Interessen. Aus persönlichen Freundschaften entstand eine Städtepartnerschaft, die sich 2012 zum 50. Mal jährt. Und auch, wenn die Gründung Jahrzehnte zurück liegt und Schüler inzwischen in Geschichtsbüchern vom damaligen Gedanken der Wiederversöhnung lesen, lebt die Partnerschaft. Bürger die vor Jahrzehnten nach Dundee reisten, erinnern sich immer noch gern an das „Abenteuer Schottland“. Die heutige Generation prägt die Städtepartnerschaft […]

Aktuelles

Geschrumpft

Geschrumpft
Beeindruckt von den derzeitigen wahnsinnig tollen, gerne digitalen Kunstevents sind wir auf die uns angemessene Größe zusammengeschrumpft. Wenn ich mir das jetzt so ansehe, schmeichelt mir natürlich die hohe Stirn und der Genialität versprechende Eierkopf. ... ist womöglich aber alles nur eine optische Täuschung, wobei sich Angelika Summa dem Trend nicht hingibt. Dabei sind im Moment Täuschungen jedweder Art, also z.B. anderes oder mehr scheinen, als man ist, total angesagt.
Ausgabe Juli / August 2012 | Frankens Städtepartner

Freundschaften über Ländergrenzen hinweg – Teil 1: Caen

Seit 50 Jahren (2012) bestehen die Städtepartnerschaften zwischen Würzburg, dem schottischen Dundee und Caen in der Bretagne. Vor allem die Jumelage zu Caen hat für Würzburg eine ganz besondere Bedeutung, schließlich litten beide Städte ganz besonders unter den Folgen der Nazi-Diktatur: Beide Städte wurden im 2. Weltkrieg fast völlig zerstört. Teil 1 Caen Jean-Marie Girault (*1926) und Dr. Franz Gerstner (*1925): Freundschaft – aufgebaut aus den Trümmern der Jugend

Freundschaften über Ländergrenzen hinweg – Teil 1: Caen
1944: In den Trümmern der Jugend.Vizelandesmeister im Weitsprung,  Abiturient und gerade 18 Jahre alt war Jean-Marie Girault als er am 8.Juni 1944 ein lebendes Baby aus den Trümmern der rue des Juifs in Caen rettet. Zwei Luftangriffe am 6.Juni 1944, Beginn der alliierten Landung, hatten die 14 Kilometer hinter der Küste gelegene Stadt in ein Trümmerfeld verwandelt. Jean-Marie Girault erlebt als Student und Rotkreuzhelfer die Zerstörung Caens. Von 1970 bis 2001 ist er Oberbürgermeister von Caen, das ab 1961/62 eine Städtepartnerschaft mit Würzburg verbindet, 1988 [...]
Ausgabe September / Oktober 2007 | Frankens Städtepartner

Am See im Meer

Marmaris, Fürths Partnerstadt in der Türkei, ist ein Ferienort am Mittelmeer, der noch immer (2007) die Chance hat, die schlimmsten Fehler anderer mediterraner Touristenparadiese zu vermeiden.

Am See im Meer

  Über das Ergebnis der vorgezogenen Parlamentswahlen, Mitte Juli (2007) in der Türkei, dürften in Fürths türkischer Partnerstadt am Mittelmeer, Marmaris, einige, wichtige Persönlichkeiten nicht sonderlich erfreut sein. So etwa der Bürgermeister (Belediye Reisi) Ali Acar, selbst Mitglied der oppositionellen, einst von Atatürk „meine Erbin“ genannten, republikanischen Volkspartei CHP, der sich natürlich gewünscht hätte, in Ankara andere Verhältnisse zu bekommen. Anders als in Deutschland sind die türkischen Städte stärker von der jeweiligen Regierung abhängig. Vermutlich auch nicht hoch erfreut über Recet Tayyip Erdogans triumphalen Sieg […]

Ausgabe Mai / Juni 2007 | Essen & Trinken

Wie der Seewolf nach Heroldsberg kommt.

Monsieur Varin bringt zweimal die Woche frischen Fisch aus einem kleinen Dorf in Gallien nach Franken - wenn das Meer will.

Wie der Seewolf nach Heroldsberg kommt.

Hugues Varin schaut besorgt zum Himmel. Sie werden nicht hinausfahren können heute, die Boote; wie sie es schon gestern nicht konnten. Die Flut wälzt sich heran. Das Meer, sagen die Fischer hier, bringt das schlechte Wetter, und nimmt es wieder mit. Morgen vielleicht, wenn das Meer will, aber … Monsieur Varin zuckt die Achseln: Dann wird es vielleicht zu spät sein für diese Woche. Sturm über St. Vaast-la-Hougue in der Normandie ist nicht nur schlecht für Monsieur Varin. Sturm über St. Vaast-la-Hougue ist schlecht für […]

Weitere Publikationen vom Verlag Kendl & Weissbach

Franken-Magazin

Das Franken-Magazin ist eine unabhängige Zeitschrift – ein Regionalmagazin, das alle 2 Monate erscheint und die mehrseitige Reportage zum Mittelpunkt seines Inhalts erklärt. Das Franken-Magazin zeigt Land und Leute liebevoll von ihrer interessantesten Seite.

Unterstützen Sie uns

Unsere Bankverbindung ist:

DE 73 7904 0047 0682 4361 00
Commerzbank Würzburg.

Abonnement / Shop

Das Franken-Magazin finden Sie im Zeitschriftenhandel. Sie können die Artikel hier online lesen oder Sie schließen ein Abo ab und erhalten es immer frisch gedruckt direkt in den Briefkasten. Einzelhefte können Sie ebenfalls direkt im Shop nachbestellen.

Nach oben