Schlagwort: Bayern

Ausgabe September / Oktober 2021 | Landleben

Eine Arche für Anna und Alois

In Deutschland stehen über 100 vom Aussterben ­bedrohte Nutztier-Rassen auf der „Roten Liste“. Das oberfränkische Kleinwendern ist Bayerns erstes Arche-Dorf. Bedrohte Arten wie das Sechsämter-Rotvieh, das Coburger Fuchsschaf oder das Deutsche Reichshuhn haben hier ein Refugium.

Anna, ein Coburger Fuchsschaf, mag Grün, war aber nicht wahlberechtigt. Ein seltenes Landidyll: Auf einer der sattgrünen Fichtelgebirgswiesen steht eine Herde außergewöhnlicher, rotbrauner Kühe. Fast alle haben weiße Schwanzspitzen und helle Hörner. Beinahe wäre das berühmte „Sechsämter-Rotvieh, das als Rasse wohl schon seit über 3000 Jahren als „Keltenvieh“ existiert, ausgestorben. Deshalb startete der Naturpark Fichtelgebirge [...]
Blogbeitrag vom 26.07.2020 | Autor + Foto: Wolf-Dietrich-Weißbach

Jugendaufarbeit

Unser MiPrä hat ein Jugendfoto von sich auf Facebook gepostet und ich könnte dadurch nun endlich erfahren, wer das auf meinem Bild (das erst kürzlich in Regensburg entstand) links im Hintergrund ist. Das müssen die Beatles sein. Oder vielleicht doch Jimmy Hendrix?  Egal, irgendwann werde ich es herausfinden. Allerdings muß ich jetzt entscheiden, ob dieses Bild in eine Unterabteilung meiner beliebten Serie gehört: Bilder, die die Welt nicht braucht (und vermutlich auch nie brauchen wird)? Vol. 7 Wenn er dann aber doch Kanzler wird?

Weitere Publikationen vom Verlag Kendl & Weissbach

Franken-Magazin

Das Franken-Magazin ist eine unabhängige Zeitschrift – ein Regionalmagazin, das alle 2 Monate erscheint und die mehrseitige Reportage zum Mittelpunkt seines Inhalts erklärt. Das Franken-Magazin zeigt Land und Leute liebevoll von ihrer interessantesten Seite.

Unterstützen Sie uns

Unsere Bankverbindung ist:

DE 73 7904 0047 0682 4361 00
Commerzbank Würzburg.

Abonnement / Shop

Das Franken-Magazin finden Sie im Zeitschriftenhandel. Sie können die Artikel hier online lesen oder Sie schließen ein Abo ab und erhalten es immer frisch gedruckt direkt in den Briefkasten. Einzelhefte können Sie ebenfalls direkt im Shop nachbestellen.

Nach oben