Wolf-Dietrich Weissbach

Ausgabe September / Oktober 2010 | Adel

Nummer 325 ist kein direkter Vorfahre

Familie von Eyb hat sich in ihrem Schloß eine eigene Welt geschaffen – eine Insel mitten in Dörzbach (Familie von Eyb Teil 2)

Nummer 325 ist kein direkter Vorfahre
Mein kleines Dorf“ hat alles, was zu einem Dorf gehört: einen Marktplatz, eine Kirche, ein Rathaus, eine Apotheke und noch vieles mehr. Der Dorfbaukasten enthält sogar ein Schloß. Das gehört natürlich neben die Kirche. Ganz klar. Dörzbach liegt im Jagsttal. Der kleine Ort im Hohenlohekreis in Baden-Württemberg zählt ohne Eingemeindungen rund 1460 Einwohner. In der Mitte des Dorfes – am Marktplatz – steht die Kirche mit einem ursprünglich als Wehrturm angelegten mächtigen Kirchturm. Das Gotteshaus steht also da, wo es hingehört, aber das Schloß scheint [...]
Ausgabe Juli / August 2010 | Blende 8

Bilder, die die Welt nicht braucht (und vermutlich nie gebraucht hat). Vol. 1

Bilder, die die Welt nicht braucht (und vermutlich nie gebraucht hat). Vol. 1

Es sollen ja nie viel mehr als drei, vier Sätze sein, raten einem Digital natives. Mit Lesen habe man es im Netz nicht so. Wozu soll das also alles gut sein? Als Papierkorb („Abfalleimer“ widerstrebt mir etwas, schließlich habe ich Jahrzehnte davon gelebt) für Bilder, die niemand mehr braucht – davon habe ich Hunderttausende. Also: Ins Netz stellen und auf einen respektablen Sonnensturm warten, der alle digitalen Speicher löscht. Der wird kommen. 1997 kam ersteinmal ein vier Tonnen schwerer Bronzelöwe vom Münchner Siegestor zu Besuch […]

Ausgabe Juli / August 2010 | Adel

Wo Neptun unter Linden liegt

Auf dem Schwanberg wird der im frühen 20. Jahrhundert angelegte Schloßpark vor dem Verfall gerettet.

Wo Neptun unter Linden liegt
Ein Park, den es zu entdecken gilt. Komm‘ in den totgesagten Park und schau ...“ Wer sich in den letzten Jahren auf den Weg durch den Schloßpark Schwanberg gemacht hat, dem mag Stefan Georges Gedicht in den Sinn gekommen sein. Verwildert, verwunschen, in weiten Teilen sich selbst überlassen, so präsentierte sich der Park über viele Jahrzehnte hinweg. Nur wenige wissen, daß auf der Hochfläche ein wichtiges Zeugnis der Gartenkunst schlummert. Dieses zu bewahren und für die nächsten Generationen wieder erlebbar zu machen, hat sich das [...]
Ausgabe Mai / Juni 2010 | Adel

Das Schlößchen auf dem Lande

Das westlich von Ansbach gelegene kleine Dorf Eyerlohe war die Sommerfrische des Friedrich Carl Alexander von Eyb. (Familie von Eyb Teil 1)

Das Schlößchen auf dem Lande
Maison de Plaisance Hellgrün schimmern die mit Malachit bemalten Wände des Salons. Die aus dem edlen Mineral gewonnene Farbe ist so kostbar, daß nicht einmal eine Stuhllehne die mit ihr überzogene Wand berühren darf. Zum Schutz der Wandfarbe läuft eine Holzschiene in Stuhllehnenhöhe um den ganzen Raum. So kann man bedenkenlos die Stühle zur Seite rücken, wenn man in der Mitte des Raumes tanzen will. In der „Sommerfrische“ von Friedrich Carl Alexander von Eyb zu Eyerlohe und Wiedersbach wurde in ungezwungener Atmosphäre gefeiert. Sein barockes [...]
Ausgabe Januar / Februar 2010 | Adel

Die Landschaft im Bilderbuchschloß

Das Welser-Schloß in Neunhof bei Lauf an der Pegnitz ist für die Familie von Welser Sommerresidenz, steter Arbeitsauftrag und Forschungsobjekt.

Die Landschaft im Bilderbuchschloß
Das Welser-Schloß in Neunhof bei Lauf a. d. Pegnitz. Foto: von Welzer Was muß man haben, um ein Schloßherr zu sein? Freiherr Georg von Welser beantwortet sich diese Frage gleich selbst: Natürlich ein Schloß und eine Familie, aber außerdem die Bereitschaft, sich in Kunstgeschichte, Geschichte, Bauphysik, Bauklimatisierung sowie Metall-, Holz-, Glas- und Stahlverarbeitung einzuarbeiten. Einen Dielenboden auch mal selber zu verlegen, darf kein Problem sein. Keine leichte Aufgabe, wenn man als Chemotechniker in einem medizinischen Labor arbeitet. Aber der 45jährige hochgewachsene Mann stellt sich ihr [...]

Weitere Publikationen vom Verlag Kendl & Weissbach

Franken-Magazin

Das Franken-Magazin ist eine unabhängige Zeitschrift – ein Regionalmagazin, das alle 2 Monate erscheint und die mehrseitige Reportage zum Mittelpunkt seines Inhalts erklärt. Das Franken-Magazin zeigt Land und Leute liebevoll von ihrer interessantesten Seite.

Unterstützen Sie uns

Unsere Bankverbindung ist:

DE 73 7904 0047 0682 4361 00
Commerzbank Würzburg.

Abonnement / Shop

Das Franken-Magazin finden Sie im Zeitschriftenhandel. Sie können die Artikel hier online lesen oder Sie schließen ein Abo ab und erhalten es immer frisch gedruckt direkt in den Briefkasten. Einzelhefte können Sie ebenfalls direkt im Shop nachbestellen.

Nach oben