Ausgabe Juli / August 2012 | Blende 8

Widerschein

Text + Fotos: Wolf-Dietrich Weissbach
BlaueNacht

Hier muß etwas los sein. Das hatte übrigens schon der amerikanische Folk-Barde Bob Dylan besungen. Und der war bestimmt schon einmal in Nürnberg. „You know something is happening here, but you don’t know, what it is…”(Du weißt, irgendetwas ist hier los, aber was, weißt Du nicht…). Gut, ohne Hinweis kommt man auch nicht drauf. Es handelt sich quasi um den Beginn der 13. Blauen Nacht (15. Mai 2012) vor dem Neuen Museum. So ganz an den Haaren herbeigezogen ist das Dylan-Zitat diesbezüglich übrigens nicht. Immerhin gab es über 200 Programmpunkte in 70 Institutionen und auf beinahe allen größeren und kleineren Plätzen der Stadt. Wer sich also von der Menschenmasse treiben ließ – es sollen rund 120 000 Besucher gewesen sein –, und sich nicht die Mühe gemacht hatte, das Programmheft auswendig zu lernen, der konnte nur von einer Verblüffung zum nächsten Staunen gestupst sein. Man konnte sich natürlich auch das Blaue-Nacht-App (mit Merkfunktion) auf sein Händi laden. Vielleicht braucht man sich bald bei diesem Event nicht mehr durch die Menge quälen, sondern kann sich zu Hause sämtliche Veranstaltungen auf dem Smartphone reinziehen.

Weitere Publikationen vom Verlag Kendl & Weissbach

Franken-Magazin

Das Franken-Magazin ist eine unabhängige Zeitschrift – ein Magazin, das alle 2 Monate erscheint und die mehrseitige Reportage zum Mittelpunkt seines Inhalts erklärt.

Unterstützen Sie uns

Unsere Bankverbindung ist:

DE 73 7904 0047 0682 4361 00
Commerzbank Würzburg.

Abonnement

Das Franken-Magazin finden Sie im Zeitschriftenhandel, können die Artikel hier online lesen oder Sie schließen ein Abo ab und erhalten es immer frisch gedruckt direkt in den Briefkasten.

Nach oben