Ausgabe Juli / August 2012 | Blende 8

Schirmherrschaft

Text + Fotos: Wolf-Dietrich Weissbach

Bei dieser Szene möchte man Wetten abschließen, daß sich der Bamberger Bischof Ludwig Schick gerade, ganz nach Art eines Don Camillo, im Zwiegespräch mit dem Herrn befindet. „Mein Gott, ist es wirklich nötig, daß Du ausgerechnet an unserem gemeinsamen, wohlgemerkt: gemeinsamen Festtag (es war diesmal der 6. Mai 2012) Bindfäden regnen läßt?“ Es mag vermessen sein, aber die Antwort von oben – man sieht das am Blick – kann man sich ebenfalls gut vorstellen. „Aber mein Sohn! Wenn ich schon die Schirmherrschaft übernehme, dann soll es sich auch lohnen. Außerdem: Schau genau hin, wer von den Konzelebranten und sonstigen Ehrengästen pudelnaß wird.“ Wir stellen fest: Im Anschluß an den Festgottesdienst besichtigten die Seehofers, der Innenminister, Landtagsabgeordnete, Landrat und OB ausgiebigst den Kaiserdom und huschten danach flugs in die wartenden Limousinen. Wie im richtigen Leben wurden also vor allem die vor dem Dom ausharrenden Schaulustigen naß. Ob das mal seine Ordnung hatte, lassen wir offen.

Diese Honoratioren waren allerdings nicht zugegen: Der Dalai Lama fehlte, ebenso Mohandas Karamchand Gandhi, Mutter Teresa und Papst Johannes Paul II.  auch als Papst Wojtyla bekannt. Sie trafen sich stattdessen zur gleichen Zeit in Madame Tussauds Wachsfiguren Kabinett in Prag zu einem religiösen Gedankenaustausch. Über etwaige Ergebnisse ist nichts bekannt. Vermutlich ging es um die Schlechtigkeit der Welt.

 

Weitere Publikationen vom Verlag Kendl & Weissbach

Franken-Magazin

Das Franken-Magazin ist eine unabhängige Zeitschrift – ein Regionalmagazin, das alle 2 Monate erscheint und die mehrseitige Reportage zum Mittelpunkt seines Inhalts erklärt. Das Franken-Magazin zeigt Land und Leute liebevoll von ihrer interessantesten Seite.

Unterstützen Sie uns

Unsere Bankverbindung ist:

DE 73 7904 0047 0682 4361 00
Commerzbank Würzburg.

Abonnement / Shop

Das Franken-Magazin finden Sie im Zeitschriftenhandel. Sie können die Artikel hier online lesen oder Sie schließen ein Abo ab und erhalten es immer frisch gedruckt direkt in den Briefkasten. Einzelhefte können Sie ebenfalls direkt im Shop nachbestellen.

Nach oben