Ausgabe September / Oktober 2020 | Blende 8

Ein Lebenstraum liegt in Asche

Autor: Sabine Raithel | Fotos: Weissbach / Freiwillige Feuerwehr Tettau

In unserer Ausgabe Juli/August 2017 haben wir über Dietrich Schütze, sein Leben und seine Überzeugungen berichtet. 1976, also vor 44 Jahren, hatte der sympathische Rebell – im Nachhall der 1968er Bewegung – beschlossen, mit seiner Frau Angelika, den beiden Kindern sowie vier weiteren Freunden eine alternative Form des Zusammenlebens und -arbeitens auszuprobieren. Gemeinsam waren sie von Frankfurt weggezogen, um eine Landkommune zu gründen. Das Konzept: Gemeinsam leben, Kinder erziehen, arbeiten, der Konsumgesellschaft den Stinkefinger zeigen und die Welt ein Stückchen besser machen. Gewagt haben sie dieses Experiment auf einem ca. 400 Jahre alten, malerischen Vierseithof im oberfränkischen Tettau. Am 9. August 2020 brannte der Wildberghof komplett nieder. Der 76jährige Dietrich Schütze und seine Frau mußten zusehen, wie ihr Lebenswerk und ihr Traum vom Leben in Flammen aufging. Glücklicherweise konnten sich das Ehepaar sowie Übernachtungsgäste, die sich in der Brandnacht auf dem Hof aufgehalten haben, vor den Flammen retten – allerdings zum Teil verletzt. Auch die Pferde konnten gerettet werden.

Uns ist das Schicksal von Dietrich Schütze und seiner Frau Angelika sehr nahegegangen. Um zumindest den materiellen Schaden etwas zu lindern und die Betroffenen mit Soforthilfen zu unterstützen, hat der Markt Tettau ein Spendenkonto eingerichtet. Wir möchten diese Aktion gerne unterstützen:

Spendenkonto Soforthilfe Wildberghof
Sparkasse Kulmbach-Kronach
IBAN: DE95 7715 0000 0101 7791 55
BIC: BYLADEM1KUB

(Hinweis: das Ausstellen von Spendenbescheinigungen ist aus rechtlichen und steuerlichen Gründen leider nicht möglich.)

Der Wildberghof von Dietrich und Angelika Schütze vor dem Brand.

Weitere Publikationen von Kendl & Weißbach

Franken-Magazin

Das Franken-Magazin ist eine unabhängige Zeitschrift – ein Magazin, das alle 2 Monate erscheint und die mehrseitige Reportage zum Mittelpunkt seines Inhalts erklärt.

Unterstützen Sie uns

Unsere Bankverbindung ist:

DE 73 7904 0047 0682 4361 00
Commerzbank Würzburg.

 Abonnement

Das Franken-Magazin finden Sie im Zeitschritenhandel, können die Artikel hier online lesen oder Sie schließen ein Abo ab und erhalten es immer frisch gedruckt direkt in den Briefkasten.

Nach oben