Ziesel und Wassermaus

Irgendwie könnten die Europäische Sumpfschildkröte und der Ziesel fast miteinander verwandt sein. Natürlich ist das wissenschaftlich nicht haltbar, sondern nur Ausgeburt abstruser Phantasie, angeregt von Aristoteles (Wikipedia), der die Schildkröten als “Wassermäuse” bezeichnet hat, neben dem Ziesel, der ja, unschwer zu sehen, etwas Mausiges hat. Egal, jedenfalls gehören die beiden Kerlchen auf unserem Bild beide zu den gefährdeten Arten. Ihre feigen Feinde sind zumeist viel größer und stärker als sie. Allen voran: der Mensch. Der Mensch hat – jedenfalls früher – die Schildkröte als Fastenspeise geschätzt, während dem Ziesel das Fell abgezogen wurde (wieviele da wohl für einen Pelzmantel nötig waren?), und er dann als Snack gebraten wurde. Auch Wildschweine, Füchse und Raubvögel machen sich über beide her. Unter Wasser hat es die Schildkröte (sie kann, wenn sie nicht gefressen wird, es bis zu einem halben Jahr aushalten, ohne an der Oberfläche Luft zu holen) zudem noch mit Hechten und Welsen zu tun. Bei so vielen Feinden sagen sich die beiden, die sich privat übrigens (wie man sieht) gut verstehen, vermutlich: lieber gleich aussterben.

Comments are closed.