Natur & Umwelt

Das Grüne nach oben

Ein Garten ist ein Ort der Zuversicht. Und nicht selten sind die Menschen, die darin wohnen, mit beneidenswertem Optimismus, mit Gelassenheit und Zufriedenheit gesegnet.

So wie Edeltraud und Jürgen Gahn, die rund um den historischen Schafhof von Burg Stein bei Gefrees in Oberfranken ein Gartenparadies geschaffen ­haben. Angetrieben von der eigenen Ahnungslosigkeit hat sich unsere ­Autorin auf den Weg gemacht, um das grüne Geheimnis der beiden Gartenkünstler zu lüften. Artikel lesen

Anzeige

Schloß Breitenlohe
Denkmalpflege

Vom Erhalten und Bewahren!

Breitenlohe kennt man nicht unbedingt. Das Steigerwalddorf mit nicht einmal 200 Einwohnern nicht und das Schloß mit seinen vier Ecktürmen auch nicht. Es ist eines der vielen fränkischen Kleinode, unspektakulär geführt, irgendwie verwunschen, authentisch, „ehrlich“ und etwas lidschäftig […] Artikel lesen

E10_179_166_1
Wissen & Können

Abgetaucht

Wassersport in Nürnberg? Schwimmen? Ja, klar! – Auch Segeln und Rudern kann man vor Ort. Wenn auch nur auf dem Dutzendteich, wegen seiner äußerst bescheidenen Ausmaße als „größtes Binnengewässer Europas“ verspottet. – Aber Tauchen? In Nürnberg? Wo denn das?  Artikel lesen

Anzeige

_DSF8040
Landleben

Goodbye Mais – Hello ­Veitshöchheimer Hanfmix!

Jetzt blüht uns was! Die Energiewende wird wild, bunt und stark! Zumindest sagen das die neuesten Forschungsergebnisse der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim (LWG). Die hat einen neuen Goldstandard in Sachen Energiepflanzen entwickelt.

Der Veitshöchheimer Hanfmix leistet einen Beitrag zur Biodiversität, ist mit seinem Blütenreichtum ein ideales Refugium für Bienen, bietet Lebensraum für Wildtiere und kann zudem energieeffizient und wirtschaftlich in der Biogasanlage verwertet werden […]

Artikel lesen

Anzeige

Anschluss Coburg an Bayern 1920
Geschichte(n)

100 Jahre Coburg bei Bayern

Man mag es sich aus heutiger Sicht gar nicht vorstellen, was in der Vergangenheit alles anders gewesen wäre, hätten sich die Coburger*innen in der ersten freien und demokratischen Volksbefragung am 30. November 1919 anders entschieden und für einen Beitritt des damaligen Freistaats Coburg zu Thüringen gestimmt. Muß man auch nicht […] Artikel lesen

Christine und Horst Schäfer-Schuchardt
Fränkische Profile

Der ­Olivenflüsterer

Horst Schäfer-Schuchardt sitzt vor seinem kleinen Laden in der Würzburger Innenstadt und erzählt von einer Olivenöl-Degustation, die er für das kommende Jahr gemeinsam mit der Città dell’Olio, einem Verband aus mehreren italienischen Gemeinden und Handelskammern, die sich der Pflege und Förderung exzellenten Olivenöls verschrieben haben, in Siena plant.  […] Artikel lesen

Europäische Sumpfschildkröte  Artenschutzprogramm im Nbger Tiergarten
Natur & Umwelt

Regionaler ­Austausch mal anders

Die Europäische Sumpfschildkröte ist die einzige Schildkrötenart, die auch in Deutschland heimisch ist. Doch ihr Bestand ist bedroht. Deshalb arbeitet der Nürnberger Tiergarten mit einem Verein aus Hessen zusammen.

Nun wachsen fünf „hessische“ Sumpfschildkröten in Franken auf, bis sie ausgewildert werden.

Artikel lesen

DenkOrt03Deportation
Politik & Gesellschaft

Stadt ohne Juden

„DenkOrt Deportationen 1941 bis 1945“ – eine Kritik

Er wollte wohl nur Judenhasser etwas zur Besinnung bringen; angeregt von der Schmiererei „Juden raus“ in einer öffentlichen Toilette in Wien verfaßte der bis dahin eher mäßig populäre österreichische Schriftsteller Hugo Bettauer „Die Stadt ohne Juden – einen Roman von übermorgen“.

Artikel lesen

Blende 8

Ein Lebenstraum liegt in Asche

In unserer Ausgabe Juli/August 2017 haben wir über Dietrich Schütze, sein Leben und seine Überzeugungen berichtet. 1976, also vor 44 Jahren, hatte der sympathische Rebell – im Nachhall der 1968er Bewegung – beschlossen, mit seiner Frau Angelika, den beiden Kindern sowie vier weiteren Freunden eine alternative Form des Zusammenlebens und -arbeitens auszuprobieren. Gemeinsam waren sie von Frankfurt weggezogen, um eine Landkommune zu gründen. Das Konzept: Gemeinsam leben, Kinder erziehen, arbeiten, der Konsumgesellschaft den Stinkefinger zeigen und die Welt ein Stückchen besser machen. Gewagt haben sie dieses Experiment auf einem ca. 400 Jahre alten, malerischen Vierseithof im oberfränkischen Tettau. Am 9. August 2020 brannte der Wildberghof komplett nieder. Der 76jährige Dietrich Schütze und seine Frau mußten zusehen, wie ihr Lebenswerk und ihr Traum vom Leben in Flammen aufging. Glücklicherweise konnten sich das Ehepaar sowie Übernachtungsgäste, die sich in der Brandnacht auf dem Hof aufgehalten haben, vor den Flammen retten – allerdings zum Teil verletzt. Auch die Pferde konnten gerettet werden.

Uns ist das Schicksal von Dietrich Schütze und seiner Frau Angelika sehr nahegegangen. Um zumindest den materiellen Schaden etwas zu lindern und die Betroffenen mit Soforthilfen zu unterstützen, hat der Markt Tettau ein Spendenkonto eingerichtet. Wir möchten diese Aktion gerne unterstützen:

Spendenkonto Soforthilfe Wildberghof
Sparkasse Kulmbach-Kronach
IBAN: DE95 7715 0000 0101 7791 55
BIC: BYLADEM1KUB

(Hinweis: das Ausstellen von Spendenbescheinigungen ist aus rechtlichen und steuerlichen Gründen leider nicht möglich.)

Text: Wolf-Dietrich Weißbach | Fotos: Weißbach / Freiwillige Feuerwehr Tettau

Weitere Publikationen von Kendl & Weißbach

Franken-Magazin

Das Franken-Magazin ist eine unabhängige Zeitschrift – ein Magazin, das alle 2 Monate erscheint und die mehrseitige Reportage zum Mittelpunkt seines Inhalts erklärt.

Unterstützen Sie uns

Unsere Bankverbindung ist:

DE 73 7904 0047 0682 4361 00
Commerzbank Würzburg.

 Abonnement

Das Franken-Magazin finden Sie im Zeitschritenhandel, können die Artikel hier online lesen oder Sie schließen ein Abo ab und erhalten es immer frisch gedruckt direkt in den Briefkasten.

Nach oben