Landleben

„Wie will mer denn dan üwerhaupt bezohl“
Wahre Bulldog-Liebe macht im unterfränkischen ­Büchold fast alles möglich – und das seit fast 70 Jahren, wie nun ein neues Stück Mundartkino beweist.

Weiterlesen
Jürgen Schneidawind in seinem Weinkeller.
... oder, die Renaissance der Reben um den StaffelbergIn warmen Jahren kann man den Trieben beim Wachsen zuschauen. Manchmal sind das zehn Zentimeter am Tag“, sagt Jürgen Schneidawind.…

Weiterlesen
Der Jäger als Landwirt
Die traditionelleTreibjagd sorgt für das ökologische Gleichgewicht.Treibjagd – für manche dörfliche Region ist dieser einmalige Termin im Jahreskreis noch immer ein traditioneller Festtag im wahrsten Sinn…

Weiterlesen
Vom Zauber der alten Zunge
… oder Entschleunigung mit den Bücholder BardenFür wen Dialekt einfach nur lokal gefärbte Mundart ist, auf die man im digitalen Zeitalter verzichten kann, dem entgeht viel.…

Weiterlesen
Der Tiger unter den Rindern
Als der Tiger in den Tank kam, hatte sein Namensvetter unter den Rindern gleich gar als Arbeitstier längst ausgedient. Jetzt ist es wieder im Kommen: das Ansbach-Triesdorfer Rind, genannt Triesdorfer Tiger. Die alte, typisch fränkische Rinderrasse wird nun wohl weiter existieren. Die Einführung eines eigenen Herdbuchs für die Mutterkuh-Haltung steht kurz bevor.

Weiterlesen
Stangenweise  Frühling
Der Spargelanbau im Nürnberger Knoblauchsland konzentriert sich immer mehr auf wenige Großbetriebe. Aber noch gibt es die richtigen, traditionellen Spargelanbauer.

Weiterlesen
Der Hund ist dem Rind ein Wolf
Herbert Sehner aus Thurndorf bei Creußen züchtet Hütehunde. Speziell für die Weidelandhaltung bietet sich der Hund als Arbeitstier – es handelt sich um Border Collies – an und zwar sowohl bei Schafen wie bei Rindern.

Weiterlesen
„Amy ist der Finder”
Wie eine kleine Foxterrierhündin den Wildschweinjägern zum Erfolg verhalf.Die Drückjagd hat begonnen, jeden Moment könnten Wildschweine aus dem Wald stürmen. Ab jetzt gilt „Feuer frei“. Mehr als 30…

Weiterlesen
Das pralle Leben
Es piept, zirpt, summt und surrt, es duftet, brütet und blüht: Die Teuschnitz-Aue ist eines der letzten, nahezu intakten Paradiese. Keine großen Straßen, kein Lärm, kein Industriedunst. Nur Grün und bunt blühende Pracht wohin das Auge reicht. Hier leben zahlreiche gefährdete Arten der Roten Liste. Bärwurz und Arnika wachsen auf ungedüngten, mageren Wiesen und Braunkehlchen finden Platz zum Brüten.

Weiterlesen
Badetag für Timmi, Sky, Joe, Lela, Herr Schmidt und „wie heißt der Labrador-Mischling doch nochmal“.
Seit Anfang des Jahres gibt es in Ochsenfurt am Main Bayerns erstes Hunde-Schwimmbad. Ein Vergnügen für die ganze Familie ... selbst ohne Hund.Am Casino abbiegen. Klein Joe ept schon auf der Rückbank. Hier gehr es rein in das Vergnügen. Es ist Badetag.…

Weiterlesen
Tauben als Hobby, zur Freude
Die fünfjährige Lena will eigentlich Pferdeflüsterin werden. Aber vorerst findet sie es auch ganz gut, Taubenzüchterin zu sein. Die weißen Tauben sind ihre Lieblinge, und mit den „Lockentauben“ hat sie vor kurzem bei einer Lokalschau einen Preis gewonnen. Freilich hat ihr Papa ein wenig bei der Züchterei geholfen. Keiner wäre geeigneter, denn erstens ist er ihr Papa und zweitens ist er in Sachen Taubenzucht frischgebackener Europachampion und Europameister.

Weiterlesen
Bartpflege bei  weißen Mohrenköpfen
Gerold Kellermann aus Creglingen im Taubertal züchtet Eulenbarthühner.Chamois-Perlgrau getupft könnte der neue Farbschlag heißen, wenn es nach Gerold Kellermann geht. Das wäre seine eigene Züchtung bei den…

Weiterlesen
Unterfränkisches Volksmusikfest
Wenn beim diesjährigen Unterfränkischen Volksmusikfest „fränkisch gespielt, gesunga und gedanzt“ wird, dann bringen die Tänzerinnen und Tänzer vollen Einsatz –…

Weiterlesen
Mit dem Lama zum Selbst
Die sanften Tiere helfen gestressten Menschen ebenso wie BehindertenZaghaft nähert sich Tizian dem seltsamen Tier. Das guckt ihn zunächst neugierig an. Tizian richtet den Blick zu Boden, streckt…

Weiterlesen
…a Drum vom Deifel
Der traditionelle Ziegentag gehört zu den ganz besonderen Attraktionen des Freilandmuseums in Bad Windsheim. Und einmal mehr geht es um die Frankenziege.

Weiterlesen
Tanz auf der Linde
Seit 1729 gibt es die Limmersdorfer Lindenkirchweih – Tanzlinden gibt es vor allem in Franken, Hessen, Baden-Württemberg und Thüringen. Wer sich ausführlicher informieren will, sollte das Lindenbaum-Museum in Neudrossenfeld bei Bayreuth besuchen.

Weiterlesen
Wildpark – ganz sanft!
Fesselnd, packend, faszinierend: Im unterfränkischen Wildpark Sommerhausen locken pädagogisch wertvolle Abenteuer.So können nur Mütter schreien. Florian! Tja. Der ist weg. Die Dame am Parkplatz nahe dem Zaun kann es gar…

Weiterlesen
Die Kuhmistfeldkleekuh-Utopie
Der Schwarzacher Biobauer Veit Plietz züchtet und sammelt uralte Tomaten-Sorten.Langsam tuckert der ehrwürdig bejahrte Schlepper in den Fluchtpunkt am Horizont des lang gedehnten Feldes. Ein diesiger Nachmittag im August,…

Weiterlesen
Limmersdorfer Lindenkirchweih
Im rasanten Polkatakt wirbeln die Plotzbuam ihre Plotzmadla über den Tanzboden, der um die erste Astreihe der altehrwürdigen Dorflinde eingezogen…

Weiterlesen
Die oberfränkische Fichtelgebirgstracht
Der Granit läßt mich nicht los“, befand schon Geheimrat Goethe bei seinen Besuchen im Fichtelgebirge. Er traf hier bodenständige und…

Weiterlesen

anzeige

anzeige