Ausgabe Mai / Juni 2020

Liebe Leserin, lieber Leser

Eigentlich haben in den vergangenen Wochen verhältnismäßig wenige Kritter (so nennt eine amerikanische Feministin alles diverse Lebendige) aus dem Fenster gesehen. Okay, viel gab es vermutlich nicht zu erleben. Eine Nachbarin mit ihrem Begleitfussel, die sich immer in der Zeit vertut; von oben betrachtet möchte man sich fast mit ihr anfreunden. Ein Spatz, dem ein Fetzen Papier am Schnabel klebt und den er nicht losbekommt. Verhielte sich der kleine Vogel still, würde das Teil höchstwahrscheinlich abbrennen – Spatzen haben schon von Hause aus unglaubliche 42 Grad Körpertemperatur. Das Bild wäre preisverdächtig: Spatz mit brennendem Schnabel!

Weiterlesen


Pflanzenschätze und Museumskäfer

Pflanzenschätze und Museumskäfer

Der Botanische Garten in Erlangen – ein grüner Schatz inmitten der Stadt. Was die wenigsten Besucher wissen: Hinter dem Gittertor zum Betriebshof, im unscheinbaren Verwaltungsgebäude, verstecken sich weitere pflanzliche Kostbarkeiten.

Weiterlesen


Schule im Zeichen von Corona

Schule im Zeichen von Corona

Nicht alles läuft so rosig, wie das Kultusministerium sich das vorstellt. Unterricht zu Hause stellt Lehrer, Eltern und Schüler vor große Herausforderungen. „Der dynamische Prozeß um COVID-19 hat die Bayerische Staatsregierung zu der Entscheidung bewogen, den Unterrichtsbetrieb an den Schulen bis einschließlich…

Weiterlesen


Journalist mit Mundschutz?

Endstation Newseum?

Regionale und lokale Medien- und Meinungsvielfalt läßt sich ohne öffentliche Unterstützung nicht mehr gewährleisten So richtig finster sollte es für Zeitungen und Zeitschriften doch eigentlich erst ab 2040 werden. Jedenfalls hat uns das eingedenk…

Weiterlesen

Anzeige

Anzeige
 

 

Ein Franken Magazin ohne Inhalte und Texte?

Durch die derzeitige Corona-Krise brechen für unsere Print-Ausgaben derzeit nahezu alle Anzeigenkunden weg. Und ohne diese können wir Sie weder mit unseren gewohnten Texten noch Bildern beliefern. Damit das nicht passiert brauchen wir jetzt Ihre Unterstützung

 

 

Jetzt online lesen

Lernen Sie uns kennen!

Hier können Sie per Klick auf das Cover die aktuelle Ausgabe des Franken Magazin und unseres Museumsmagazins „Zeitenraum“ kostenlos lesen.

Franken Magazin Jan/Feb 2020
Zeitenraum Ausgabe 02/2019
Dorfleben Ausgabe 02/2019

 

Anzeige

Anzeige
 

Werfen Sie einen weiteren Blick in die Vielfalt.

Wir haben Ihnen hier ausgewählte Artikel kostenlos zur Verfügung gestellt, um Ihnen einen Einblick in unser Magazin zu geben.

 

Coburg und Albrecht

Wenn ­Melchancholie eine Landschaft hat

Nordbayerischer Kurier am 31. August 1982: „In wenigen Jahren wird man nur noch aus den Geschichtsbüchern ­erfahren können, was da an der Pegnitz einst war, und nur die alten Leute werden erzählen können, wie es war.“ Genau so kam es. Hermann Hollfelder und Martin Rost sind über siebzig Jahre alt. Sie wohnten in Fischstein und in Oberbrand. Ihre Dörfer sind ­verschwunden.

Weiterlesen

Rettungseinsatz für den  Ostheimer Leberkäs‘

Rettungseinsatz für den Ostheimer Leberkäs‘

Auf der Arche des Geschmacks fahren derzeit auch 16 Franken mit. Das Slow-Food-Projekt soll helfen, traditionsreiche und regionale Lebensmittel vor dem Vergessen zu bewahren. Mit delikater Lebernote, Muskat und feinem Röstaroma hat Ostheimer Leberkäs‘ nicht allzuviel zu tun, mit gewöhnlichem Leberkäse in bayerischen Metzgereien.…

Weiterlesen

Konkursmasse sucht Märchenprinzen

Konkursmasse sucht Märchenprinzen

Diese Burg hat alles, was eine Burg braucht: Bauphasen von der Romanik bis zum Frühklassizismus, eine phantastische Lage, einen Rittersaal, ein Jagdzimmer, eine Schloßkapelle, zwei Türme und drei Gespenster. Nur eines fehlt ihr: ein Investor oder eine öffentliche Hand, die sie in ihre Obhut nimmt. Ohne einen finanzkräftigen Prinzen wird Burg Virnsberg – im gleichnamigen Ort der Marktgemeinde Flachs­landen im Landkreis Ansbach – weiter im Dornröschenschlaf vor sich hindämmern und früher oder später wohl in Vergessenheit geraten.

Weiterlesen

Die Heldburg im Blick

Die Heldburg im Blick

Burgenansichten, wie sie sonst nur der Turmfalke kennt. Das Wort „Drohne“ setzt bei den meisten Menschen seltsame Gedanken frei: Die einen denken an kalte Luftpistoleros, die lautlos internationale…

Weiterlesen

Anzeige

Anzeige
 

Weitere Artikel zum kennenlernen finden Sie hier: Unsere kostenlosen Artikel