Links, aber nicht linkisch

Linkshänder haben es nicht einfach in unserer Gesellschaft, die vielfach auf die rechte Hand ausgelegt ist. Ein Internationaler Linkshändertag macht im August auf ihre Probleme aufmerksam.

Rösch-IbelWer oder was ist ein Linkshänder? Gemeinhin jemand, der alles mit links macht. Was aber, wenn beide Hände benutzt werden? In den 1960er Jahren sprach man davon, daß solche Menschen „umerzogene“ Linkshänder seien, weil sie vor Beginn ihrer Schulzeit auf rechts trainiert wurden. Das beste Beispiel dafür – könnte ich selbst sein. Denn für alles, was schwerer ist und mehr wiegt, nutze ich die linke Hand. Zum Beispiel für einen Squashschläger oder zum Tragen eines Koffers. Und alles was leichter ist, erledige ich mit rechts. In dieser Hand hielt ich schon als Kind einen Füller, um zu schreiben. Bin ich also ein „Umerzogener“?
„Das kann man spontan nicht beurteilen“, erläutert Brigitte Rösch-Ibel. Sinnvoll wäre in meinem Fall ein „Händigkeitstest“. Dabei würde etwa zwei Stunden lang durch verschiedene Methoden geprüft, mit welcher Hand ich besser und geschickter zurechtkomme. Rösch-Ibel ist zertifizierte Linkshänder-Beraterin in Werneck (Lkr. Schweinfurt) und ließ sich von Dr. Barbara Sattler ausbilden, die Gründerin der ersten deutschen Linkshänderberatungsstelle in München.
Sie kümmert sich seit Ende der 1980er Jahre darum, daß Linkshänder in Deutschland statistisch und wissenschaftlich stärker beachtet werden. Denn noch immer sind sie „eine Randgruppe, die von der Gesellschaft benachteiligt wird“, bekräftigt Rösch-Ibel, „oft gelten solche Menschen schlicht und einfach als linkisch.“

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'