Die wichtigen Franken

bild7Ulrich Großmann
So ganz arg in Franken befindet sich das Deutsche Burgenmuseum auf der Veste Heldburg natürlich nicht. Spielt keine Rolle, denn man kann sicher sein, daß es dem Generaldirektor des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg, Ulrich Großmann, weitgehend egal ist, wo er seine Idee – übrigens mit Unterstützung der Nürnberger Versicherung – verwirklichen konnte. Der Kunst­historiker Ulrich Großmann – er hat Kunstgeschichte, Europäische Ethnologie und Christliche Archäologie an der Universität Würzburg und der Universität Marburg studiert und wurde 1979 mit der Dissertation Der Schlossbau 1530 – 1630 in Hessen promoviert – jedenfalls hat über zwanzig Jahre auf ein Museum, das sich ganz dem Thema Burgen widmet, hingearbeitet. Von den 25 000 Burgen im deutschsprachigen Raum vermittelten, so Großmann schon 2010 anläßlich der Eröffnung der Ausstellung „Mythos Burg“ im Germanischen Nationalmuseum, rund 10 000 Wissen zum Thema, aber nur zehn „gut aufbereitet“. Ulrich Großmann, unter dessen Verantwortung in Nürnberg spektakuläre Ausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert wurden, erinnert sei etwa an die Dürer-Ausstellung (2012) oder die Luther-Ausstellung (2017), hat in punkto Burgen Pionier­arbeit geleistet.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'