Blutroter Storchschnabel – Geranium sanguineum

Unsere Serie: Heilkräuter vom Magerrasen - Vergessene Heilpflanze mit Potential

Läßt der Nachwuchs quälend lange auf sich warten, suchen Paare heute schicke Kinderwunschzentren auf und investieren viel Geld, um endlich schwanger zu werden. In früheren Zeiten setzten Menschen in der gleichen Situation ihre Hoffnungen auf den Klapperstorch. Kinder, die sich ein Geschwisterchen wünschten, versuchten das gefiederte Fruchtbarkeitssymbol mit etwas Zucker auf das Fensterbrett zu locken. Ihre verzweifelten Eltern oder solche, die erst welche werden wollten, vertrauten eher auf das pflanzliche Bestechungsmittel  Storchschnabelgewächs. So trugen sie dessen Kraut als Amulett um den Hals. Vertreter dieser Pflanzengattung, wissenschaftlich Geranium, verfügen über eigenwillig geformte, schnabelähnliche Fruchtstände, die namengebend waren.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'