Alle Artikel von Sabine Raithel

Südwestlich von Schwarzenbach am Wald mäandert die Straße, die zur Rauschenhammermühle führt, um einen steil aus dem Tal des Rosenbaches…

Weiterlesen
Die grüne E-Volution
Eigentlich wollte er nur die Rente seiner Eltern absichern. Heute zählt Mario Münch mit seinem Unternehmen Münch Energie zu den größten dezentralen Energieversorgern in Deutschland.

Weiterlesen
Besser leben ohne Plastik
Wir leben in einer Plastikwelt. Ausstieg unmöglich? Daß ein Leben ohne Kunststoff machbar ist, beweist Nadine Schubert aus Neuschleichach. Sie lebt mit ihrer Familie seit zweieinhalb Jahren (nahezu) plastikfrei.

Weiterlesen
Theater-Erlebnis in 3D
Eingebettet in die wildromantische Kulisse des Naturparks Frankenwald, und vor dem Hintergrund einer der größten Festungsanlagen Deutschlands, werden in den Sommernächten in Kronach alljährlich die großen Protagonisten der Weltliteratur lebendig. Die Faust-Festspiele feierten in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag.

Weiterlesen
Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach
Es ist das bislang größte Bildungsforschungsprojekt in Deutschland: Seit sechs Jahren beobachten rund 220 Wissenschaftler mehrerer Disziplinen das Bildungsverhalten und den Lebensweg von 60 000 überwiegend junger Deutscher. Das Nationale Bildungspanel, zunächst ein Projekt der Uni Bamberg, ist nun Kernaufgabe des vor einem Jahr gegründeten Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe, LIfBi, in Bamberg. Es ist das erste und einzige außeruniversitäre Forschungsinstitut in Oberfranken.

Weiterlesen
Karlas Weg
Oberfrankens „Geheimwaffe“ in Sachen Kunst und Kultur, Dr. Karla Fohrbeck, hat mal wieder einen Schatz gehoben: den Rotmain-Auen-Weg, einen Spazier- und Wanderweg, der entlang der idyllischen Auen des Roten Mains zwischen Bayreuth und Neudrossenfeld-Langenstadt mäandert.

Weiterlesen
Michael Lerchenberg und sein Bühnenbildner Jörg Brombacher
125 Jahre Luisenburg-Festspiele – das ist weit mehr als gute Unterhaltung an lauschigen Sommerabenden. Längst sind die Festspiele ein wesentlicher Faktor für den Lebens- und Wirtschaftsraum Fichtelgebirge.

Weiterlesen
Der Theatermacher geht
Michael Lerchenberg, seit 2004 Intendant der Luisenburg-Festspiele, kehrt Wunsiedel den Rücken. Der Abschied wird einer mit Pauken, Trompeten, Blasmusik und bekannten Theatergesichtern, wie Mr. Mistoffelees und seinen Kätzchen, den Blues Brothers, dem Boandlkramer und Heidi.

Weiterlesen
Wo heute noch ein „wilder Mann“ blankzieht
Zwischen wirtschaftlichen Hochphasen und der nahezu völligen Ver- nichtung durch Brände sowie Wirtschaftskrisen behauptet sich Naila als eine kleine Stadt an der Selbitz in Oberfranken wie das sprichwörtliche „Stehauf-Männchen“.

Weiterlesen
Nürnberger Trichter 2.0
Mit dem „Thinkman“ bringt der Coburger Unternehmer Josua Kohberg neurowissenschaftliche Erkenntnisse, Erfahrungen aus der Lernpsychologie und die „Sprache der Delphine“ in einem handlichen Gerät zusammen. Das Ergebnis: Tiefenentspannung und sensationelle Lernerfolge.

Weiterlesen
Saisonauftakt in Wunsiedel
Das Rezept für erfolgreiches Freilichttheater? Ein klug gemixter, erfrischender und inspirierender Cocktail aus Comedian Harmo- nists, Iphigenie und Jim Knopf, abgerundet durch Glaube und Heimat.

Weiterlesen
Knorrige Kerle umarmen
Bäume tun der Seele gut, heißt es. Unsere Autorin hat sich einem Selbsttest unterzogen und sich dafür auf die Suche nach einem der ältesten und mächtigsten Gewächse seiner Art gemacht.

Weiterlesen
Klein-Eden liegt im Frankenwald
Millionenstädte wie Shanghai, Hongkong oder Singapur haben es schon längst entdeckt: das „Urban Farming“. Leerstehende Industriefl ächen in den Städten werden dabei landwirtschaftlich genutzt. Auf Kuba gehört der Stadtacker sogar zum politischen Programm. Die New Yorker bauen Spinat und Mangold auf den Dächern ihrer Hochhäuser an. Und am Berliner Moritzplatz, zwischen Kreuzberg und Mitte, hacken, rupfen und wühlen ambitionierte Bewohner im Humus und bauen auf einer Brachfl äche Biogemüse an.

Weiterlesen
Die neue Lust am nackten Fleisch
Weniger ist oftmals mehr. Und so haben auch hierzulande nicht nur überzeugte Umweltschützer, sondern auch Gourmets erkannt, daß es nicht täglich (Gammel-)Fleisch sein muß. Wenn ein Steak auf den Teller kommt, dann bitte von erlesener Qualität und von ethisch einwandfreier Vergangenheit. So wie das Fleisch der Wagyu-Rinder, die Landwirt Peter Hofmann in der Fränkischen Schweiz züchtet.

Weiterlesen
Das „Schwarze Gold” des Frankenwalds
Der Pilz der Pilze, die fränkische Schiefertrüffel gedeiht nur im Verborgenen: am besten unter verwittertem Schiefer. Bei Köchen und Gourmets gilt sie als Geheimtip.

Weiterlesen
Eine erfolgreiche Masche
Erst war es eine dieser irren Ideen, die einem am Rande einer durchzechten Nacht mit Freunden so durch den Kopf schießen. Heute, fünf Jahre später, gilt „myboshi“ als erfolgreiches Vorzeige-Startup.

Weiterlesen
Chefvisite
Ärztemangel? Nicht in Bayern. Zumindest statistisch gesehen. Demnach gelten 93 Prozent der bayerischen Bevölkerung sogar als medizinisch überversorgt. Doch das trifft nur für die Ballungsräume zu. Im ländlichen Raum stößt die ärztliche Versorgung an ihre Grenzen.

Weiterlesen

anzeige

anzeige
Sabine Raithel