Archiv: Mai / Juni 2005



Flohmarkt

Ihren ganz eigenen Stil, sich auf dem Flohmarkt in Würzburg (2004) Respekt zu verschaffen – zumal ihr Hündchen keiner Fliege…

Weiterlesen


Entdecken Sie Franken mit uns!

Das ist keine Zeitschrift, wie die meisten anderen. Das ist kein Werbeblättchen, kein Zeitgeist und auch kein Politmagazin, sondern eine aufwendig gemachte Zeitschrift, die die interessanten, die liebenswerten, die schönen, bisweilen die kuriosen, aber auch die identitätsstiftenden Seiten Frankens mit journalistischem und fotografischem Anspruch beleuchtet. Wir denken, Franken hat eine solche Zeitschrift längst verdient, überlassen es aber natürlich Ihrem Urteil, ob wir dem tatsächlich gerecht werden.

Weiterlesen


Unruhe-Ständler

Albin Summa aus Bayreuth   Albin Summa, 1926 in Obernsees, Landkreis Bayreuth, geboren, ist ein      Vorzeigebeispiel der heutigen „Unruhe-Ständler“. Nach seiner Pensionierung als Amtsrat…

Weiterlesen

Hüter der Nürnberger Bratwürste

Dr. Hartmut Frommer Dr. Hartmut Frommer ist Bratwurstfan. Es müssen allerdings Nürnberger Bratwürste sein. Der Grund hierfür ist relativ einfach: Dr. Hartmut Frommer…

Weiterlesen


Aus dem gleichen Holz

Fünf Generationen haben die Dildeys gedrechselt. Jetzt folgt niemand - oder ein Mädchen. Die beiden reden ein bißchen zu laut. Nicht direkt störend. Aber eben durchdringend. Die Ursache dessen ist gewissermaßen erblich. Sobald…

Weiterlesen


Tierisch gut drauf

Der Nürnberger Tiergarten Auf einem Seil, das vom Tierhaus zur Freianlage gespannt ist, rennen aufgeregt ein paar Totenkopfäffchen herum. Ein paar andere hängen…

Weiterlesen


Knoblauchsländer Tracht

Edith Schaper und Armin Brunner präsentieren für das FRANKEN-Magazin die Knoblauchsländer Tracht aus Neunhof zwischen Nürnberg und Erlangen. Die evangelische…

Weiterlesen

Exotik in Franken

Wenn in Coburg König Samba regiert und Würzburg zur afrikanischsten Stadt Deutschlands wird. Brasilianer haben keinen Körper: Brasilianer sind Körper, so ein Bonmot. Und wer käme sonst auf die Idee, einmal pro Jahr…

Weiterlesen


Salzig und zu warm – warum Bad Kissingen trotzdem ein Weltbad ist.

oder: Nur aufs Ziel zu sehen, verdirbt die Lust am Reisen (J.W. v. Goethe) Man darf nicht einfach schnurstracks nach Bad Kissingen fahren. Man muß dorthin mäandern. Den Fluß imitieren, der sanft an der…

Weiterlesen

Störche, Wiesen, Rauschebart

Die Itz tritt ständig aus dem Bett - und formt Land und Menschen Viel ist es nicht, was das Internet zum Itzgrund ausspuckt: Im Oberfränkischen zwischen Bamberg und Coburg gelegen; 1978 als Verwaltungsgemeinschaft…

Weiterlesen


Was hat Hölderlin auf Schloß Waltershausen gemacht?

Minuzie zur deutschen Literaturgeschichte Friedrich Hölderlin, deutscher Dichter, wurde bekanntlich geisteskrank. Dies geschah vor gut 200 Jahren, um etwa 1800/1801. Manche sehen hier in…

Weiterlesen

Vom Wildbad zum Bankhaus

Fränkisch-gräflicher Pioniergeist derer zu Castell-Castell Schon von weitem ist der „Dom am Steigerwald“ sichtbar. Die imposante Kirche erwächst einer Terrasse des Casteller Oberdorfes. Sie dominiert…

Weiterlesen


Gluck, Gluck, Gluck

Ein riesiges Musikspektakel soll Christoph Willibald Gluck wieder in Gedächtnis rufen. Als Welt-Komponist - und als Nürnberger. Vielleicht nur ein Zufall. Aber beinahe alles, was über Nürnbergs Rang als Lebkuchen-Welthauptstadt hinausweist, ahmt scheinbar unabsichtlich das Geräusch aufsteigender…

Weiterlesen


Fränkische Küche mit französischem Flair

Im Landgasthof "Zum schwarzen Adler" in Ulsenheim am Fuße des Steigerwaldes kocht Bernd Meyer fränkisch mit südfranzösischen Einflüssen. Seine Großmutter behauptet, schon als Fünfjähriger habe er Pfannkuchen geschwenkt, sagt Bernd Meyer. „Ich selbst kann mich nicht daran erinnern.”…

Weiterlesen

Mediterrane Kost mit heimischen Produkten

Kleiner wissenschaftlicher Ernährungstip Seit Jahren ist die mediterrane Kost Thema vieler wissenschaftlicher Studien und zahlreicher Untersuchungen. Dabei stehen die Eßgewohnheiten der Bewohner rund…

Weiterlesen