Armes Schwein

Schweine im FreienAuch dieses arme Schwein ist längst verspeist, aber zumindest virtuell wird es ewig leben. Erwischt wurde es vom dpa-Fotografen (das war damals ich!) in dieser Lebenslust am 26. Juli 2001 auf einer Schweinefarm bei Bergtheim im Landkreis Würzburg. Seither taucht es regelmäßig in den “faits divers” diverser Print- und Online-Magazine auf. Jüngst, am 1.Dezember 2014, als Illustration einer Meldung auf Spiegel-online. Eine Frau im US-Bundesstaat Connecticut mußte mit ihrem Schwein, das ihr als “emotional support” dienen sollte, noch vor dem Start ein Flugzeug wieder verlassen, weil das Schwein sich eben etwas schweinisch aufgeführt hatte.  Laut den  Richtlinien des US-Verkehrsministeriums ist es zwar erlaubt, daß ein Fluggast in schlechter psychischer Verfassung ein Haustier zur Unterstützung auf einen Flug mitnimmt. Allerdings hatte das niedliche Tier  im Gang seine übel riechende Notdurft verrichtet, was die anderen Fluggäste störte.

anzeige

anzeige
Tags: ,

Comments are closed.