Kategorie: Landleben

Landleben

Welke Höcker, schwarze Rinder und eine verlöschende Geheimsprache

In Rothenburgs Schlagschatten: Der Dragonergrund gehört zu Frankens verborgensten Winkeln.

Welke Höcker, schwarze Rinder und eine verlöschende Geheimsprache
Hochzeit beim Weidefestival in Schönbrunn. Es hat tagelang geregnet. Als wollte der Himmel den Dragonergrund von der Frankenhöhe spülen. Er steht auf kaum einer Landkarte. Komische Geschichte, daß der Fotograf und ich überhaupt hier gelandet sind. Eigentlich wollten wir nämlich hier gar nicht hin, sondern haben einen Ort namens Matzenbach gesucht.  Ach - zu den Katzenfressern wollen Sie?  hat das Fräulein im Café in Rothenburg gesagt. Und die Köchin geholt, die es ganz genau weiß: Ein ganz komischer Stamm wohne da in Matzenbach, der sogar [...]
Ausgabe September / Oktober 2020 | Landleben

Goodbye Mais – Hello ­Veitshöchheimer Hanfmix!

Jetzt blüht uns was! Die Energiewende wird wild, bunt und stark! Zumindest sagen das die neuesten Forschungsergebnisse der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim (LWG). Die hat einen neuen Goldstandard in Sachen Energiepflanzen entwickelt. Der Veitshöchheimer Hanfmix leistet einen Beitrag zur Biodiversität, ist mit seinem Blütenreichtum ein ideales Refugium für Bienen, bietet Lebensraum für Wildtiere und kann zudem energieeffizient und wirtschaftlich in der Biogasanlage verwertet werden.

Goodbye Mais – Hello ­Veitshöchheimer Hanfmix!
Es summt, brummt und surrt auf dem Gelände der Landwirtschaftlichen Lehranstalten des Bezirks Oberfranken in Bayreuth. Unter dem fachkundigen Blick vom Leiter der landwirtschaft­lichen Betriebe und Gutsverwalter, Martin Höpfel, gedeiht hier der „Veitshöchheimer Hanfmix“. Die Wildpflanzenmischung, die seit 2017 auf den Bayreuther Versuchsfeldern erprobt wird, steht im Mittelpunkt eines Forschungsprojektes der ­Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim (LWG). Die Wildpflanzenmischung besteht aus 30 ausgewählten ein-, zwei- und mehrjährigen Pflanzenarten, darunter massewüchsige Stauden, blütenreiche Begleitpflanzen sowie heimische und fremdländische Wild- und Kulturpflanzen wie ­Faserhanf, Mohrenhirse, [...]
Ausgabe November / Dezember 2018 | Landleben

Lob, Dank, Preis und Ehr …

Ein Erfahrungsbericht der besonderen, persönlichen Art. Die Kreuzbergwallfahrt eines Ungläubigen.

Lob, Dank, Preis und Ehr …
Reiten, reiten, reiten, durch den Tag, durch die Nacht ... So beginnt Rainer Maria Rilkes Erzählung „Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke“. Der historische Hintergrund ist der erste Türkenkrieg 1663/1664. Ein großes, türkisches Heer war in Ungarn eingedrungen. Kaiser Leopold I. und auch der französische König Ludwig XIV. schickten Soldaten nach Ungarn, die die Türken schließlich besiegten. Auch der junge Cornet aus Langenau zog gegen die Türken ins Feld. Ich habe mich auf der Kreuz­bergwallfahrt im September 2018 zeitweise gefühlt wie einst [...]

Weitere Publikationen vom Verlag Kendl & Weissbach

Franken-Magazin

Das Franken-Magazin ist eine unabhängige Zeitschrift – ein Regionalmagazin, das alle 2 Monate erscheint und die mehrseitige Reportage zum Mittelpunkt seines Inhalts erklärt. Das Franken-Magazin zeigt Land und Leute liebevoll von ihrer interessantesten Seite.

Unterstützen Sie uns

Unsere Bankverbindung ist:

DE 73 7904 0047 0682 4361 00
Commerzbank Würzburg.

Abonnement / Shop

Das Franken-Magazin finden Sie im Zeitschriftenhandel. Sie können die Artikel hier online lesen oder Sie schließen ein Abo ab und erhalten es immer frisch gedruckt direkt in den Briefkasten. Einzelhefte können Sie ebenfalls direkt im Shop nachbestellen.

Nach oben