Wasserschutz ist Naturschutz (Teil II)

Auf Entdeckungsreise im Wasserschutzgebiet Erlenstegen

Anläßlich des Weltwassertags machten sich Schülerinnen und Schüler der 2. und 4. Klasse der Nürnberger Laufamholzschule auf den Weg zum in der Nähe gelegenen Wasserschutzgebiet Erlenstegen. Eingeladen hatte sie die N-ERGIE Schulinformation, die schon die Kleinen für den Trinkwasserschutz sensibilisieren will. Nach der „Theorie“ ging es ans Werk, und die Kinder pflanzten gemeinsam mit den Förstern 300 Setzlinge, vorwiegend Traubeneichen, den Baum des Jahres 2014. Als Baumpaten übernahmen die Kinder der zweiten Klasse die Verantwortung für ihre Bäume. Drei Monate später, an einem warmen Sommertag, unternahmen beide Klassen mit ihren Lehrkräften einen Ausflug ins Wasserschutzgebiet, um zu sehen, was aus den Setzlingen geworden ist. Viele haben ihre Bäumchen gleich wiederentdeckt und freuten sich zu sehen, daß sie trotz der langen Trockenperiode gut angewachsen sind. Welcher Baum wird wohl einmal seinen tausendsten Geburtstag feiern? Dieses stolze Alter können Traubeneichen erreichen.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'

Tags: