Vom Zauber der alten Zunge

… oder Entschleunigung mit den Bücholder Barden

Für wen Dialekt einfach nur lokal gefärbte Mundart ist, auf die man im digitalen Zeitalter verzichten kann, dem entgeht viel. Vielleicht sogar Entscheidendes. Denn wer sich auf das Thema einläßt, kann an existentielle Fragen geraten. Lebe ich mein Leben bewußt, oder laß ich mich leben? Ist das Leben, das ich führe, reich, erfüllt, staunenswert? Und er kann erleben, wie funkelnde Augenblicke aufblitzen und kleine Anstupser geben, den eingeschlagenen Weg zu korrigieren.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'