Veste, Bratwurst, Mohrenkopf

„Wäre ich nicht, was ich bin, wäre hier mein zu Hause.“ Viktoria I. von England

Farben!Oje, Coburg! denkt der Journalist mit einer gewissen Beklommenheit, spätestens, als er Schloß Tambach hinter sich läßt und nach hohen Fichten, Kiefern und Tannen auf ein weites Feld tritt. Dahinter liegt sie also, die Stadt mit dem Heiligen Mauritius als Mohr im Wappen. Man weiß schon so viel von ihr, daß man fürchtet, es könnte einem den Blick vernebeln oder gar den Horizont verstellen. Also Attacke und Flucht nach vorn! Die Klischees und Vorurteile im Kopf wollen ja überprüft sein. Und tatsächlich ist das erste pfeilschnell bestätigt, denn als man auf dem Coburger Marktplatz zwischen Rat- und Stadthaus kreuzt, kräuselt sich etwas Rauch, und es steigt verheißungsvoll ein delikater Duft… Es gibt sie also sogar an eiskalten, tiefblauen Wintertagen: die Coburger Bratwurst!

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'