Verkorkst das Sitzenbleiben die ganze Karriere?

Es ist das bislang größte Bildungsforschungsprojekt in Deutschland: Seit sechs Jahren beobachten rund 220 Wissenschaftler mehrerer Disziplinen das Bildungsverhalten und den Lebensweg von 60 000 überwiegend junger Deutscher. Das Nationale Bildungspanel, zunächst ein Projekt der Uni Bamberg, ist nun Kernaufgabe des vor einem Jahr gegründeten Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe, LIfBi, in Bamberg. Es ist das erste und einzige außeruniversitäre Forschungsinstitut in Oberfranken.

Welchen Einfluß hat die soziale Herkunft der Eltern auf den Bildungsweg der Kinder? Hat es ein Kind auf dem Land schwerer, als eines in der Stadt? Warum bricht ein Kind die Schule ab? Haben es Kinder mit Migrationshintergrund in Sportvereinen schwerer? War die Einführung des achtstufigen Gymnasiums ein Fehler? Verkorkst das Wiederholen einer Klasse die gesamte Karriere? Und sind gut gebildete Menschen im hohen Alter gesünder als die anderen? Haben sie mehr Freunde und mehr Anteil am gesellschaftlichen Leben?

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'