Urzeitliche Funde in Wattendorf – fossile Haie suchen Paten.

Die Frankenalb um Solnhofen und Eichstätt ist als reiche Fundstätte für Versteinerungen aus der Jurazeit berühmt, spätestens seit der Entdeckung des Urvogels Archaeopteryx. Doch nun hat auch Oberfranken sein Solnhofen: Zur Überraschung vieler Experten hat Thomas Bechmann, Präparator am Naturkunde-Museum Bamberg, in einem Steinbruch bei Wattendorf kostbare Fossilien entdeckt. Weil das Geld fehlt, sie zu präparieren, werden Paten für die über 150 Millionen alten Urtiere gesucht.

H 04b

Der Mondfisch oder wie er damals hieß: Proscinetes.

Wer über die sanfte Hügellandschaft Oberfrankens mit ihren verstreuten Dörfern und kleinen Städten blickt, kann sich nicht vorstellen, daß er sich im Prinzip auf dem Grund eines Meeres bendet: Vor 150 Millionen Jahren gab es hier keine sanften Hügel, sondern nur sehr salzhaltige Wassermassen unter einem tropischen Klima. Das Jurameer ist später ausgetrocknet. Aber in seinen Sedimenten hat es das maritime Leben von damals konserviert. Die Zeugnisse dieser Vergangenheit warten zum Teil noch darauf, entdeckt zu werden. Ein Steinbruch bei Wattendorf hat einen Blick in diese vergangene Welt freigegeben und verrät, was sich so im Wasser alles getummelt hat. Der Mondfisch etwa, mit dem fantasievollen Namen Proscinetes Species, ist 23 Zentimeter lang und wohlgeformt. Kopf, Flossen und Gräten des Urtiers sind sehr gut zu erkennen. Vielleicht geriet der Mondfisch damals in das lebensfeindliche Bodenwasser der Wattendorfer Jura-Lagune und starb. Dort wurde er vermutlich durch den hohen Salzgehalt des Wassers konserviert.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'

Tags: