Traumkitsch, Propaganda und Halunkinationen

Beim 4. Heimatfilm-Festival im Filmhaus in Nürnberg vom 19. bis 22. Januar geht es um den Umgang mit Klischees. Aber ­hauptsächlich geht es natürlich um Filme, um gute Filme.

Es hat sogar etwas Rührendes, wie sich interessierte Kreise in immer kürzer werdenden Intervallen um einen instrumentalisierbaren Heimatbegriff mühen. Medien (auch das Franken Magazin), die mit Heimattümern Anzeigen akquirieren und Leser, Hörer, Zuschauer ködern; Autoren, die – wenn auch meist in verklärender Absicht – das Böse in der Provinz zur Strecke bringen; Autoren, die sich mit einem Medley aus Dichtung und Wissenschaft „einem schwierigen Gefühl annähern“. Schließlich Unternehmen, die von Merchandising-Produkten leben, Gastronomen, die die regionale Küche kultivieren, Städte und Gemeinden, die ihre „Heimat“ tourismuskompatibel aufrüsten usf. Manchem Heimatausstatter gilt es dabei schon als Geschäftsschädigung, auf die unselige Begriffsgeschichte zu verweisen. Offensichtlich lassen sich die Millennials, die Generation Y, aber tatsächlich nicht mehr von der Mahnung schrecken, daß Heimatliebe die schiefe Bahn sei, auf der man notwendig in dumpfe Blut- und Boden-Verherrlichung rauscht. (Die Rattenfänger gibt es natürlich.) Zumal es wohl gerade die nicht zuletzt digital zerfledderten Lebensläufe, der seit den 1980er Jahren Geborenen sein könnten, die ein besonderes Bedürfnis nach einer Besänftigungslandschaft, einer Wohlfühlkulisse, einer wenigsten halbwegs heilen Welt, nach eben alldem, was man sich in überkommenen Vorstellungen von Heimat verspricht, entstehen lassen.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'