Trachtenmarkt

Bildschirmfoto 2014-09-11 um 11.17.17

Alljährlich am ersten Wochenende im September wird das mittelfränkische Greding zum Mekka der Trachtenfreunde. Seit 1994 findet hier einTrachtenmarkt statt, der sich längst zum bedeutendsten Europas entwickelt hat. Jedenfalls kommen seit Jahren stets über 10 000 Besucher aus aller Herren Länder, und sie kommen oft in ihren eigenen Trachten. Das von der Stadt Greding, dem Bezirk Mittelfranken und dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege veranstaltete Fest der Trachtenpflege ist schließlich nicht nur Einkaufsmöglichkeit, sondern eine Fachmesse, auf der man sich über spezielle Handwerkstechniken, besondere Materialien und auchTrends in der lebendigen Szene informieren kann. Vor allem aber kann man bewundern und bestaunen, wie die Trachten in anderen Ländern aussehen. So waren im vergangenen Jahr fränkische Türken in ihren farbenpächtigen, natürlich orientalischen Trachten eine Augenweide, aber immer sind es auchTrachten aus nähergelegenen Regionen, wie beispielsweise die Trachten aus Villingen im Südwesten Baden-Württembergs, die mit ihren filigranen Spitzenhauben (auch: Goldhauben, Radhauben) für Aufsehen sorgen. 2014 steht der Trachtenmarkt unter dem Thema Accessoires.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'