Beiträge mit dem Schlagwort: "Umwelt"

Schwarz-weißes Phantom auf dem Vormarsch
Die Waschbär-Population in Franken wächst, Hochburg ist derzeit der Landkreis Aschaffenburg. Die Kleinbären breiten sich von Hessen kommend Richtung Süden aus. Zur Plage entwickeln sich dieTiere, wenn sie sich wie in Kassel in der Stadt ansiedeln. Im Naturschutzgebiet Lange Rhön ist der Waschbär inzwischen nach dem Fuchs Hauptfeind Nummer zwei der extrem seltenen Birkhühner.

Weiterlesen
Ungewöhnliche Züchtung
Blogbeitrag vom 04.11.2014

Ungewöhnliche Züchtung

Sachen gibt es, die gibt es gar nicht: Friede auf Erden, technische Neuerungen, die das Leben der Menschen vereinfachen, Bäume,…

Weiterlesen
Wasserschutz ist Naturschutz (Teil I)
Im Genderkinger Wasserschutzgebiet, aus dem Nürnberg Trinkwasser bezieht, gedeihen seltene und geschützte Pflanzen, beispielsweise der Wildapfel.Sie haben gerade mal die Größe von Zwetschgen, sind ein bißchen fleckig und beim herzhaften Biß tröstet nur ein „sauer…

Weiterlesen
Augenweiden aus Mohn und Emmer
„s Bullmers“ war der Hofname im Dorf bis vor ein paar Jahren. Jetzt heißt Helmuth Kleinschroth samt seinem Hof nur noch „der Mohnbauer“. Und es gefällt ihm! Frankens größter Anbauer von Mohn, gleichzeitig einer der größten in Deutschland, ist Landwirt in Fuchsstadt (Markt Reichenberg), wo der Ochsenfurter Gau an die Stadt Würzburg grenzt.

Weiterlesen
Knorrige Kerle umarmen
Bäume tun der Seele gut, heißt es. Unsere Autorin hat sich einem Selbsttest unterzogen und sich dafür auf die Suche nach einem der ältesten und mächtigsten Gewächse seiner Art gemacht.

Weiterlesen
… denn der Bauer fordert in seinem ersten Zorn meist den Abschuß
Besonders und streng geschützt. Das ist der Biber nach europäischem und deutschem Recht. Doch ist dieser Schutzstatus nicht längst überholt? Der Bayerische Bauernverband (BBV) fordert die Diskussion dieser Frage, zuletzt bei einer Tagung in Herrsching am Ammersee. „Über den strengen…

Weiterlesen
Grünes Gewissen
Mit seinen Wiederaufforstungsprojekten in Kolumbien und Brasilien schafft das mittelfränkische Unternehmen Faber-Castell, mehr CO2 zu absorbieren als seine Werke verursachen.

Weiterlesen
Wasserschutz ist Naturschutz (Teil II)
Auf Entdeckungsreise im Wasserschutzgebiet ErlenstegenAnläßlich des Weltwassertags machten sich Schülerinnen und Schüler der 2. und 4. Klasse der Nürnberger Laufamholzschule auf den Weg zum…

Weiterlesen

anzeige

anzeige