Süßgras für die Ökobilanz

Elefantengras ist der Tausendsassa unter den nachwachsenden Rohstoffen.

Anfang April: Die Ernte steht an. In Neustadt an der Aisch, Neuendettelsau, Wachenroth und Um­gebung spielen die außerordentlich warmen Märztemperaturen den Landwirten in die Hand. Es ist nur eine Frage von Tagen, bis Miscanthus – auch Elefantengras oder Riesen-Chinaschilf genannt – abgetrocknet ist und geerntet werden kann. Über den Winter ist das drei Meter hohe Gras abgefroren und braun eingetrocknet. Bis zu fünfzehn Prozent Restfeuchte sind optimal, freut sich Karl-Heinz Haag. Dann muß nicht extra getrocknet werden. Das Häckselgut ist fertig für das Lager.
Vor zehn Jahren hat sich in Neustadt/Aisch der Miscanthus-Förderverein Nordbayern gegründet. Der Preis für den Liter Heizöl war damals doppelt so hoch, kratzte an der Ein-Euro-Marke. Wieder einmal waren dringend Alternativen zu fossilen Brennstoffen gesucht. Miscanthus ist eine Alternative, vor allem für Landwirte. Sie werden damit komplett autark in der Wärmeversorgung, erklärt der Geschäftsführer des Fördervereins, Karl-Heinz Haag. Doch das sei längst nicht alles: „ein Tausendsassa“ sei Miscanthus x giganteus und werde unter den nachwachsenden Rohstoffen noch gewaltig an Bedeutung gewinnen, unter anderem als Heizmaterial, als Einstreu in der Tierhaltung, als Mulchmaterial, als Bau- und Dämmstoff, als Kunststoff, zur Herstellung von Verpackungsmaterial oder gar zur Erzeugung von Strom und vielleicht auch irgendwann als Grundlage für Kraftstoffe – aber soweit ist es noch nicht.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'