Störche, Wiesen, Rauschebart

Die Itz tritt ständig aus dem Bett - und formt Land und Menschen

Viel ist es nicht, was das Internet zum Itzgrund ausspuckt: Im Oberfränkischen zwischen Bamberg und Coburg gelegen; 1978 als Verwaltungsgemeinschaft aus mehreren kleinen Orten in der gleichnamigen Region gegründet; 33 Quadratkilometer klein; 3200 Einwohner. Die nächste Google-Seite ist auch schon der Freiwilligen Feuerwehr Itzgrund gewidmet. Wie gesagt: nicht viel. Fast mysteriös. Und macht neugierig. 30 Kilometer vor Coburg nimmt der Verkehr in gleichem Maße ab, wie die Kurven und Krötenwanderschilder zunehmen. Die vielen gekreuzigten Herrgötter am Wegesrand sind mit frischen Blumen geschmückt, die zahlreichen fränkischen Kopfweiden sauber geschnitten.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'

Tags: