Patrona Frankoniae

blende8_frankonia

Allzu oft dürfte es nicht vorkommen, daß sich fünfzehn bayerische Bischöfe und Weihbischöfe, angeführt vom Münchner Kardinal Reinhard Marx,in einer kleinen, unterfränkischen Gemeinde einfinden, um mit über 6000 Gläubigen einen Gottesdienst abzuhalten. Mitte Mai fand dies in Retzbach nahe Würzburg statt.
Pilger aus ganz Bayern strömten zu der Wallfahrtskirche „Maria im GrünenTal“, was vor allem ein logistisches, kaum ein liturgisches Problem darstellte. 400 Helfer müssen Straßen sperren, die Versorgung der Pilger mit Wasser, Bratwürsten und nicht zuletzt Toiletten sicherstellen.
Die Technik muß funktionieren, wenn der Würzburger Bischof Hofmann (4. v. li.) vor dem Retzbacher Gnadenbild die Weihe des Bistums Würzburg an die Gottesmutter erneuert und dies auf einem großen Bildschirm vor der Kirche übertragen wird. Das Pilgertreffen bereitete auf das 100. Jubiläum der Gottesmutter Maria als „Patrona Bavariae“, Schutzpatronin Bayerns (die natürlich auch die Schutzpatronin Frankens ist), im Jahr 2017 vor. „Dieselbe Frau in einem anderen Kleid“, wie Bischof Hofmann betonte.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'