Paradies für Seeadler, Haubentaucher und Graugänse

Ein Drittel des künstlich entstandenen Altmühlsees bei Gunzenhausen ist Naturschutzgebiet. Für Hunderte Vogelarten ist das Areal rund um die Vogelinsel Heimat oder Station bei ihrem Zug.

Touristen will der Landesbund für Vogelschutz hier übrigens nicht fernhalten, sondern eher im Gegenteil anlocken und für das Thema Artenvielfalt begeistern.
Etwas abseits einer Schar Graugänse stakst ein Flamingo durchs seichte Wasser. Immer wieder senkt er den langen Hals, um mit dem Schnabel winzige Krebse oder andere Kleinlebewesen aus dem Wasser zu keschern. Heidrun Albrecht lugt durch ihr Fernrohr, dreht am Objektiv, um den außergewöhnlichen Besucher noch besser zu sehen. Woher er kommt und warum er hier, mitten im Fränkischen Seenland, Station macht, darauf hat die Diplombiologin keine Antwort. Vielleicht kommt er von einer Kolonie, die an der Nordsee lebt, vielleicht ist er auch aus einem Zoo geflüchtet.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'