Mit Kunstverstand und Diplomatie

Die Leiterin der Kunsthalle Jesuitenkirche in Aschaffenburg, Dr. Christiane Ladleif, im Gespräch

Im Areal der Kunsthalle Jesuitenkirche in Aschaffenburg stehen große Veränderungen bevor. Anfang August beginnen die Bauarbeiten im Ostflügel des der Kirche einst angeschlossenen Jesuitenkollegs. Hier wird ab Ende 2016 die Christian-Schad-Stiftung mit einem dem Künstler gewidmeten Museum einziehen, der sein bedeutendes, bisher viel zu wenig bekanntes Spätwerk in seiner Wahlheimat Aschaffenburg schuf. Auch für die Kunsthalle wird das – höchst willkommene – Folgen haben, berichtet die Leiterin und Kuratorin Dr. Christiane Ladleif, die seit 2003 in Nachfolge von Dr. Brigitte Schad die Kunsthalle mit Schwerpunkt Klassische Moderne und Maßstab setzenden Zeitgenossen äußerst erfolgreich führt. Durch einen gemeinsamen Eingangsbereich beider Museen mit Kasse, Garderobe und Museumsshop im Osttrakt erhält die Kunsthalle vor allem mehr Ausstellungsfläche. Langfristig wird auch ein zusätzliches Depot eine temporäre Zwischenlagerung von Kunstwerken ermöglichen. Bisher muß akribisch geplant werden, wann genau alle Leihgaben die Kunsthalle verpackt wieder verlassen können, um Schreinerund Malerarbeiten für die neue Präsentation vornehmen zu können, um dann schließlich wieder die neuen Exponate entgegennehmen zu können. Doch die Pläne gehen noch weiter. Auch die beiden anderen Gebäudeteile der Anlage sollen dem „Museumsquartier“ integriert werden und Ladleif träumt von einem überdachten Innenhof mit Skulpturen, der sich auch für kulturelle Festivitäten eignen und den Besucher zum längeren Verweilen einladen würde.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'

Tags: