Liebe Leserin, lieber Leser

Titelseite 3-4_2006 KopieNicht zum ersten Mal war die Auswahl des Titelbildes ein besonders schwierig Unterfangen. In der Endrunde waren schließlich zwei zwar sehr unterschiedlich Bilder, die jedoch auch etwas gemein haben. Das eine zeigt eine mittelalterliche Gelehrtenstube aus dem Heimatmuseum in Uffenheim (das übrigens ganz bestimmt einen Besuch lohnt), das andere eine idyllische Landschaft bei Gerolzhofen (zwischen Dingolshausen und Bischwind); beide zeigen Rückzugsmöglichkeiten, Orte, wo man sich auf die eine oder andere Art „ausklicken kann. Daß wir gerade solche Bilder in der engeren Wahl hatten ist sicher ein bißchen
dem eigenen Bedarf nach Ruhe in all dem Streß geschuldet. Dabei ist – ein Titelbild ist ja immer auch eine Botschaft – unsere Absicht gar nicht, zum Aussteigen aufzufordern, sondern nur zu zeigen, wenn man es einmal will, dann gibt es die geeigneten Orte. Insofern ist die Entscheidung für die Landschaft wohl konsequenter, zumal 2006 ja auch das „Jahr der Naturparks“ ist und Franken – darauf weist in diesen Tagen der Fränkische Tourismusverband besonders hin – ist gut zur Hälfte seiner Gesamtfläche Naturpark. Das Jahr der Naturparks wird in Franken natürlich mit einer kaum überschaubaren Vielfalt an Veranstaltungen, Ausstellungen usw. gefeiert und wir werden über das eine oder andere Highlight auch berichten. Aber – und da sind wir wieder bei unsere Titelbild – ebenso wichtig ist uns, über das zu berichten, was nicht so große, öentlich Aufmerksamkeit erfährt. Das Gollachtal zum Beispiel. Wichtig sind uns aber vor allem auch besondere Menschen in Franken: Der Club der Erfinderinnen, eine außergewöhnliche Künstlerfamilie, eine Geigerin, ein Heraldiker Arbeiter beim Verlegen von Eisenbahngleisen ebenso wie die Mitarbeiter und Chefs großer Unternehmen, die weit über Franken hinaus Bedeutung haben. Ach so: Titelbild. Eigentlich wollten wir bloß betonen, daß sich all das einfach nicht mit einem Titelbild zum Ausdruck bringen läßt. Indirekt vielleicht. Ein Bild, das Ruhe ausstrahlt … Da könnte einem Dostojewski einfallen: „Nur die Ruhe ist die Quelle jeder großen Kraft.“

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'