… für freies Saatgut!

Vandana Shiva, die weltweit prominenteste Verfechterin der Biodiversität, adelte das Saatgutfestival in Iphofen. Das Saatgutfestival gilt als die zur Zeit größte Veranstaltung für Saatgut in Deutschland.

Ein weiches Kraut, gut roh zu essen und vergoren nicht so sauer, ist das Unterpleichfelder Herbstkraut. Leicht gewellte Blätter und ein nicht so fester Kopf, beschreibt Barbara Keller diese regionale Sorte. Sie baut es in ihrem Garten an. Im Unterpleichfelder Erwerbsanbau dagegen, dem traditionellen Kohlanbaugebiet im Landkreis Würzburg, sei es selten geworden. Hybriden stehen auf den Feldern, genetisch uniforme Pflanzen, die überall auf den Feldern der Republik zu finden sind. Regionale Sorten und Spezialitäten werden selten und das, obwohl Franken eine so reiche Gartenbaukultur aufweist: von der Gartenstadt Bamberg über das Knoblauchsland Nürnberg bis zum Kitzinger Gartenland. Für die Gärtnerin Barbara Keller ist das ein Desaster. Sie ist angetreten, Kitzingen zum Zentrum der Saaten-Vielfalt zu machen, den Landkreis, wo der Widerstand gegen Pflanzungen mit genverändertem Mais mit Demonstrationen und Feldbefreiungen 2008 bundesweit Schlagzeilen machte. Keller, Mitinitiatorin des Aktionsbündnisses Gentechnikfreier Landkreis Kitzingen will die Alternative aufzeigen: „Wir wollen nicht nur dagegen sein. Wir wollen auch zeigen, was unser Saatgut ist.“

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'

Tags: