Frühlingsadonisröschen – Adonis vernalis

Unsere Serie: Heilpflanzen vom Magerrasen Steppenschönheit mit Herzwirkung

Die Liebe schafft Schnittstellen zwischen Himmel und Erde. Das ist im christlichen Glauben so, gilt für die Gefühlswelt des liebenden Individuums und auch für die unsterblichen Götter des Olymp. Diese gingen Liebesverhältnisse mit den Menschen ein – und machten sich damit verwundbar. Die Liebe, ein doppelseitiges Schwert! Das Paradebeispiel liefert Aphrodite, die Göttin der Liebe und Schönheit. Die ganze Geschichte vom seligen Schwelgen, bitteren Verlust und liebevollen Mitgefühl erzählen strahlendgelbe Blütenbüschel zu Beginn des Frühlings. Allerdings nur dem, der sich mit den mythologischen Tändeleien auskennt und um die raren Stellen weiß, an denen das Frühlingsadonisröschen wächst.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'