Freudentanz

tanz

Selbst in Bayreuth wird man eine solche Szene nicht alle Tage geboten bekommen. Zum einen kommen die tanzenden Biedermeierfreunde aus Bad Steben; zum anderen haben sich trotz Wilhelmine, Jean Paul und Richard Wagner in der oberfränkischen Hochkulturmetropole grundsätzlich moderne Kleidung und eine etwas abgeklärtere Schrittfolge beim Spaziergang durchgesetzt. Sogar die hier noch propagierte, strikte Geschlechtertrennung hat sich, das darf man ruhig glauben, nicht bewährt.
Aber es wird Freude zum Ausdruck gebracht, was in Anbetracht der Jubiläen, die sich in Bayreuth geradezu jagen, nicht sonderlich verwundern mag. Auch diese Tanzperformance im Hofgarten nimmt auf ein solches Bezug.
Es ist der 23. März und man feiert den Geburtstag von Jean Paul, seinen 251sten, und dies mit dem erklärten Ziel, die Erinnerung an den großen Dichter auf jeden Fall lebendiger zu halten, als dies vor dem runden Jubiläum wohl der Fall war.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'