Fetisch Auto

blende8_auto

Es gibt natürlich auch Menschen, die möglicherweise auf Gott verzichten – wir wollen das hier freilich gar nicht annehmen – oder zumindest ihre Wallfahrten prosaischer gestalten. Vermutlich auch bequemer.
Auf das bestärkende Gemeinschaftsgefühl wollen die in aller Regel auch nicht verzichten. Dafür gibt es dann beispielsweise ein BugattiTreffen, wie jüngst in Coburg. Rund 70 Bugattis, zu deutsch: italienische Traumautos aus den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, machen Station auf dem Schloßplatz, genießen die neidischen Blicke der Passanten, um nach zwei Stunden Pause, beinahe wie an einer Perlenschnur aufgefädelt, nacheinander, und vor allem mit einem Motorensound, daß jedes halbwegs beseelte Wesen weiche Knie bekommen muß, die Stadt wieder zu verlassen.
Wer nun die Farbe dieses Exemplars genau betrachtet, kann den Verdacht haben, daß der Fahrer sich bereits im Himmel, im siebten Himmel, wähnt. Abheben tut man mit einem BugattiType 57 Atalante auf jeden Fall.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'