Die Puppenstube mit dem Fenster zur Welt

Frankens nördlichste Stadt Fladungen liegt im Dreiländereck von Bayern, Hessen undThüringen in der Rhön. Eine Attraktion ist diese Grenzlage heute nicht mehr, aber das kleine Städtchen hat durchaus genug zu bieten.

Tritt man morgens um sieben auf den Balkon des auf der Anhöhe des Wurmbergs gelegenen Hotels, riecht die Luft so würzig, daß man meint, hineinbeißen zu können. Rundum Vogelgezwitscher, wie es der Stadtbewohner kaum noch kennt. Sonst nichts als Ruhe. Mit dieser Trias – reine Luft, Natur, Entspannung – wirbt Fladungen in der Rhön, die nördlichste bayerische Stadt am Dreiländereck von Bayern, Hessen und Thüringen. Von der UNESCO wurde die Rhön als Biosphärenreservat anerkannt. Wanderund Radwege locken, vor allem um das „Schwarze“ und „Rote Moor“ und wer kein Gepäck schleppen möchte, kann sich sogar ein Lama als Lasttier mieten. Natürlich nur mit Führer – wer kennt sich schon hierzulande mit Lamas aus?

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'