Die Kabuse der Rußkäfer

Die "Alte Mine" in Stein erinnert an einen stets vitalen Begleiter - den Bleistift.

BleistiftmuseumEs gibt Dinge, die so alltäglich sind, daß es sinnvoller ist, sich vorzustellen, es gäbe sie nicht, um sich ein treffendes Bild von ihrem Wert zu machen. Der Bleistift gehört dazu. Kann man überhaupt in einer Welt ohne Bleistift leben? Will man das? Tief drinnen, im Bauch der Faber-Castell-Werke in Stein bei Nürnberg, hilft das Museum „Alte Mine“ bei der Antwort: In der ehemaligen Minenfertigung, einem der vielen Gebäude der Bleistiftfabrik, die pro Tag mehr als 500 000 Bleistifte ausspuckt, können Besucher den Weg von Graphitbrocken, Ton, Fett und Wachs auf dem Weg durch viele Hände und durch brillante Erfindungen hin zur Bleistiftmine nachspüren.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'