Die Geldersheimer Hochzeitstracht

Trachten in Franken

Messe093Als Hochzeitspaar aus den Jahren um 1890 präsentieren sich Nicole Hübner und Benjamin Baig. (Im Hintergrund: Sebastian Rudolph in einer Arbeitstracht.) Die Geldersheimer (bei Schweinfurt) Festtagstracht gehört zur großen Gruppe der Werntaltrachten, die im Unterschied zur Ochsenfurter Gautracht gedecktere, dunklere Farben bevorzugt. Auch das Tuch wird hier anders getragen, es wird über dem Oberteil, dem Körs, gekreuzt und in die Schürze gesteckt. Sind die Enden des Tuches lang genug, werden sie auf dem Rücken zusammengebunden. Bei der Schürze wird auf Schürzenbänder verzichtet. Auallend sind die Stickereien, Steppereien und Verzierungen an den Ärmeln des Körs.
Der Schmuck besteht aus dem Kreuzgehänge und einer Brosche aus feuervergoldetem Silber mit rot eingefärbten Glassteinen. Der Schmuck war früher zumeist ein Geschenk des Bräutigams an seine Auserwählte oder ein Erbstück von der Mutter. Der aus Kunstblumen, Blättern, Wachsknospen und Perlen (Glas) gefertigte Kranz schließlich wurde nicht nur von den Bräuten, sondern auch von den
Marienbildmädchen getragen. Die Herren bevorzugten um diese Zeit und zu besonders feierlichen Anlässen bereits die bürgerliche Mode. Überhaupt gilt wohl im Zusammenhang Tracht, daß relativ selten alle einzelnen Teile aus der gleichen Zeit stammen. Oft wird auch heute noch Älteres und Jüngeres zusammengetragen, was, wie die Trachtenbeauftragte des Bezirks Unterfranken, Christiane Landgraf, betont, ja auch bei anderer Kleidung ganz normal sei. Da trägt man eben u.U. ein älteres Hemd zu einer neuen Hose.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'