Die Bierfeen

Vier oberfränkische Braumeisterinnen haben ein Bier kreiert, das ganz auf den Geschmack von Frauen abgestimmt ist. Ihr „HolladieBierfee“ erfreut sich nicht nur in der Region einer ständig wachsenden Nachfrage.

Im Frühjahr und Herbst warten Frauen, aber auch Männer mit Ungeduld auf den Verkaufsstart des begehrten Feen-
Bieres. Dann „entsteigt“ das Starkbier den Kellern der Braumeisterinnen in Hof. Einige Zeit zuvor haben sich jedoch zwei wichtige Dinge ereignet, damit „HolladieBierfee“ überhaupt zustande gekommen ist. Isabella Straub (Brauerei Drei Kronen/Memmelsdorf), Yvonne Wernlein (Brauerei Haberstumpf/Trebgast) und die Schwestern Gisela Meinel-Hansen und Monika Meinel (Meinel-Bräu/ Hof) haben sich wie so oft beim Stammtisch getroffen. Doch bei dieser geselligen Runde beobachten sie, wie Frauen am Nachbartisch das Sommermode-Getränk Aperol Spritz konsumierten und das gute Bier aus der heimischen Braustätte links liegen ließen. Beherzt und mit der festen Überzeugung, daß auch Frauen für Bier zu begeistern sind, schmiedeten sie folgenden Plan: Ein wohlschmeckender Gerstensaft, speziell für Ladies mußte kreiert werden. Wichtig war ihnen auch, daß er einen betörenden Geruch, eine brillante Farbe und einen facettenreichen Körper besitzt. Folgende Zutaten erwiesen sich für den Sud des Feen-Trunkes von großer Bedeutung: Wasser, das rein, frisch und klar aus dem Weißmaintal herbeigeschafft wurde. Dazu hochwertiges Malz von fränkischen Feldern und ein guter bayerischer Hopfen.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'

Tags: