Da drinnen ist es bestimmt gemütlich

Kulinarische Köstlichkeiten in rustikalem Ambiente in Lauf an der Pegnitz

ZwingerMelber031

Das Wirtshaus Zwinger Melber in Lauf an der Pegnitz direkt neben dem Hersbrucker Tor. Rechtes Bild: Claudia Bachmann.

Vor sieben Jahren erfüllten sich die zwei Oberpfälzer Siegfried und Claudia Bachmann einen Lebenstraum und eröffneten mitten im Herzen der Stadt Lauf a. d. Pegnitz ihr Wirtshaus. Mit Erfolg, denn heute gilt der Zwinger Melber als echter Tip für Genießer. Es liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Marktplatz, direkt neben dem Hersbrucker Tor: Das Wirtshaus Zwinger Melber in Lauf a. d. Pegnitz. Sieht man das vierstöckige, denkmalgeschützte Fachwerkhaus von außen, kommt nur ein Gedanke auf: Da drinnen ist es bestimmt gemütlich. Und dieser Eindruck bestätigt sich, sobald man die Gaststube, die Platz für 35 Gäste bietet, betritt. Im offenen Kamin der alten Tenne knistert ein Feuer. Die alte Eichendecke, von deren Balken getrocknete Hopfendolden hängen, das Fachwerk an den Wänden und die Einrichtung aus massivem Ahorn sorgen für eine urige Atmosphäre.
„Das Haus stammt aus dem 18. Jahrhundert“, erzählt Siegfried Bachmann, der den Zwinger Melber vor sieben Jahren zusammen mit seiner Frau Claudia eröffnet hat. „Im Jahre 1799 gehörte es der Familie Lindner. Eine der beiden Töchter heiratete in die Familie Gräf ein. Seitdem ist das Haus in deren Besitz.“

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'