Landleben

Steuermann Marcel mit der Portativmahlzeit aus der Drive-In-Metzgerei für Binnenschiffer
Ein Drive-In-Schalter in einem Fast Food-Restaurant ist ein absolutes Muß. Ein Drive-In-Schalter an Bäckereien mittlerweile keine Seltenheit mehr. Aber eine Drive-In-Metzgerei für große Gütermotorschiffe, das gibt es sicher nur einmal in Bayern. Direkt an der Schleuse in Limbach im Landkreis Haßberge gibt es eine Metzgerei, die einen ganz speziellen Service für Binnenschiffer anbietet.

Weiterlesen
Lichtenauer Zuckerbäcker
Lichtenau im Tal der fränkischen Rezat wird wegen seiner Burg auch „Klein-Nürnberg“ genannt. Dort hat der Heimatverein das Rezept für ein historisches Weihnachtsgebäck, den Lichtenauer Zucker, wiederentdeckt.

Weiterlesen
Mit Pauken und Trompeten in die Welt
Der Fanfaren- und Spielmannszug aus Hofheim in Unterfranken ist ein musikalischer Botschafter – Heuer wartet Shanghai.Elf Fanfarenoder Spielmannszüge gibt es allein in Unterfranken, rund vierzig sind im Nordbayerischen Musikbund organisiert. Die Spielleute aus Hofheim (Landkreis…

Weiterlesen
Augenweiden aus Mohn und Emmer
„s Bullmers“ war der Hofname im Dorf bis vor ein paar Jahren. Jetzt heißt Helmuth Kleinschroth samt seinem Hof nur noch „der Mohnbauer“. Und es gefällt ihm! Frankens größter Anbauer von Mohn, gleichzeitig einer der größten in Deutschland, ist Landwirt in Fuchsstadt (Markt Reichenberg), wo der Ochsenfurter Gau an die Stadt Würzburg grenzt.

Weiterlesen
Knoblauchsländer Tracht
Edith Schaper und Armin Brunner präsentieren für das FRANKEN-Magazin die Knoblauchsländer Tracht aus Neunhof zwischen Nürnberg und Erlangen. Die evangelische…

Weiterlesen
Die neue Lust am nackten Fleisch
Weniger ist oftmals mehr. Und so haben auch hierzulande nicht nur überzeugte Umweltschützer, sondern auch Gourmets erkannt, daß es nicht täglich (Gammel-)Fleisch sein muß. Wenn ein Steak auf den Teller kommt, dann bitte von erlesener Qualität und von ethisch einwandfreier Vergangenheit. So wie das Fleisch der Wagyu-Rinder, die Landwirt Peter Hofmann in der Fränkischen Schweiz züchtet.

Weiterlesen
Ragnar
Burenziegen aus der Zucht von Martin Winter aus einem kleinen Ort im Nürnberger Land sind weltweit gefragt.Martin Winters ganzer Stolz heißt Ragnar. Ragnar von der Finstermühle ist ein Burenziegenbock und wurde letztes Jahr auf der Bayerischen Vergleichsziegenschau…

Weiterlesen
… für freies Saatgut!
Vandana Shiva, die weltweit prominenteste Verfechterin der Biodiversität, adelte das Saatgutfestival in Iphofen. Das Saatgutfestival gilt als die zur Zeit größte Veranstaltung für Saatgut in Deutschland.

Weiterlesen
Das effiziente Dorf
Historische und aktuelle Beispiele zeigen, wie dörfliche Genossenschaften Ökonomie mit Ökologie verbinden.„Ein Hoch auf das Stadtleben“, jubelte Autorin Katja Trippel in der letztjährigen Oktober-Ausgabe eines überregionalen Edelmagazins. Das Leben auf dem…

Weiterlesen
Kirschen als Kulturgut
Fränkischer Karpfen, Bayerisches Bier und Nürnberger Bratwürste sind bereits in aller Munde. Nun sollen auch Brombachseer Kirschen zur Marke werden. Während die einen auf neuesteTrends setzen, versuchen die anderen, alte Sorten zu vermarkten.

Weiterlesen
Scharfe Stangen
Rund um Baiersdorf, im Land zwischen Nürnberg und Bamberg, liegt das traditionsreichste Meerrettich-Anbaugebiet der Welt. 1500 Tonnen des scharfen Gemüses werden dort jährlich geerntet und verarbeitet und in alle Herren Länder verschickt. Dem Kren wird eine magische Wirkung nicht nur als Aphrodisiakum nachgesagt.

Weiterlesen
Trachten in Franken
Neunkirchen am Brand / OberfrankenAlfred und Ute Sander sowie Herbert und Elisabeth Roth präsentieren für das FRANKEN-Magazin Trachten aus dem oberfränkischen Neunkirchen am Brand.…

Weiterlesen

anzeige

anzeige