Alle Artikel von Karl Luger

Die König-Ludwig-Eiche im Bad Brückenauer Staatsbad. Auch nackt, also ohne Blätter, eine eindrucksvolle Erscheinung.
Im Winter bestehen sie vielleicht nur aus Holz, was ihr Dasein oft besonders prekär macht. Dabei hätten wir allen Grund, die Bäume in unseren Städten oder selbst an den Landstraßen zu behüten, sie nicht aus irgendwelchen schwachen Gründen zu fällen, und sei es bloß, weil die Welt mit ihnen einfach besser aussieht.

Weiterlesen
Von Holzwegen und anderen Einbahnstraßen
Um den Steigerwald wird heftig gestritten – dabei wollen alle nur sein Bestes.Der Steigerwald ist herrliche Natur inmitten des Städtedreiecks Nürnberg, Bamberg, Würzburg. Und er ist eines der bedeutendsten Laubwaldgebiete Deutschlands. Wer…

Weiterlesen
Ehrliche Rothaut
Ein Indianer kennt keinen Schmerz – und erst recht keine grippalen Infekte. Und so ließ sich der selbsternannte Isar-Indianer Willy…

Weiterlesen
Der Fürstensaal mit gedeckter Festtafel in Schloss Aschach.
Schloß Aschach soll in Bayerns Museumslandschaft zu etwas ganz Besonderem werdenAls ob die Grafenfamilie den Raum eben erst verlassen hätte! Diese Leitidee bei der Neugestaltung des Graf-Luxburg-Museums in Schloß Aschach…

Weiterlesen
Mit Pauken und Trompeten in die Welt
Der Fanfaren- und Spielmannszug aus Hofheim in Unterfranken ist ein musikalischer Botschafter – Heuer wartet Shanghai.Elf Fanfarenoder Spielmannszüge gibt es allein in Unterfranken, rund vierzig sind im Nordbayerischen Musikbund organisiert. Die Spielleute aus Hofheim (Landkreis…

Weiterlesen
Zeitensprünge im Gurkenglas
In Creglingen ist Eingemachtes aus dem Jahr 1914 aufgetaucht – und wirft ein Schlaglicht auf den heutigen Umgang mit Lebensmitteln. Ein kleiner Beitrag zu der Frage: Wie haltbar sind eigentlich Lebensmittel?

Weiterlesen
In der Knochenmühle
Das König-Ludwig-Haus in Würzburg und der Erste WeltkriegSoviel Elend hatte es seit Menschengedenken nicht gegeben. Gerade erst waren Anfang August 1914 die jungen Soldaten mit viel Tschingderassabum…

Weiterlesen
Im Reich des Gurkenhobels
Mainfrankenmesse 2013Gleich hinter Afrika kommt der Bayerische Wald. Nicht im DierckeWeltatlas! Aber dieses Jahr in der Tourismus-Halle auf der Mainfranken-Messe. African…

Weiterlesen
Gemischte Sätze sind genetische Schatzkammern
Frankens ältester Weinberg ist fast 180 Jahre alt und immer noch voll Kraft.Es riecht nach feuchter Erde und frisch gepflügten Feldern. Aus dem Dorf in der Nähe hört man das Tuckern eines…

Weiterlesen
Literarisches Quartett mit Frankenwein und Spessartfisch
In der Lichtenau zechte einst Kurt Tucholsky – Heute kommen die Gäste auch wegen der guten Küche.Ein Geheimtip sieht anders aus! Auf den geräumigen Parkplatz gleich hinter der Hofeinfahrt paßt gerade noch ein Fahrzeug. Die restlichen…

Weiterlesen

anzeige

anzeige
Karl Luger