Archiv: Nov / Dez 2015



Lieber Leserinnen, lieber Leser

natürlich gibt es noch gute Pressefotos – global gesehen. Als Mitglied der Jury eines regionalen Pressefotowettbewerbs kann es einem freilich passieren, daß man unter den eingereichten Arbeiten auch nicht eine preiswürdig befindet. Und erfährt man obendrein, daß zum Jahresende das letzte „anspruchsvolle“ Fotolabor/Fotofachgeschäft in Franken seine Pforten schließt, kann einem solch zufälliges Zusammentreffen schon zu Denken geben.

Weiterlesen


Santa-Express

„Siehst du einen freien Platz?“ „Nein, Katinka, der Speisewagen ist rappelvoll.“ „Genauso wie der ganze Zug. Hier drängen sich so…

Weiterlesen


Die Heldburg im Blick

Burgenansichten, wie sie sonst nur der Turmfalke kennt. Das Wort „Drohne“ setzt bei den meisten Menschen seltsame Gedanken frei: Die einen denken an kalte Luftpistoleros, die lautlos internationale…

Weiterlesen


Der Jäger als Landwirt

Die traditionelleTreibjagd sorgt für das ökologische Gleichgewicht. Treibjagd – für manche dörfliche Region ist dieser einmalige Termin im Jahreskreis noch immer ein traditioneller Festtag im wahrsten Sinn…

Weiterlesen

…a Drum vom Deifel

Der traditionelle Ziegentag gehört zu den ganz besonderen Attraktionen des Freilandmuseums in Bad Windsheim. Und einmal mehr geht es um die Frankenziege.

Weiterlesen


Ein provisorisches Leben – Erinnerungen an einen großen Lehrer

Er war Lehrer, Schulleiter, Heimatforscher, Schriftsteller und Mundartdichter. Er hat 17 Bücher geschrieben, Schallplatten besprochen sowie unzählige Hörfunk- und TV- Beiträge verfaßt. Unter seiner Regie wurde aus dem Helmbrechtser Heimatmuseum das Oberfränkische Textilmuseum. Die Liebe zu seiner oberfränkischen Heimat war ansteckend. Doch vor allem hat Otto Knopf (1926 – 2005) dafür gesorgt, daß die Geschichte und die vielen „G‘schichtla“, die den Frankenwald bis heute prägen, nicht in Vergessenheit geraten.

Weiterlesen

Der Bratwurst-Adel

Wie man mit Phantasie und gutem Geschmack aus Fleischwaren Goldmedaillen macht. Man sollte ja meinen, dass der Einkauf in einer Metzgerei nichts Außergewöhnliches ist. Einmal erledigt, ist die Tasche meist gut…

Weiterlesen


Kunstfälscher

Kunstfälscher werden immer dreister. Erst kürzlich wurde auf der inzwischen beendeten Mainfranken-Messe in Würzburg auf dem Stand des Mainfränkischen Museums…

Weiterlesen


Auf den Spuren Unamunos

Seit 35 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen dem fränkischen Würzburg und dem spanischen Salamanca. Mit einer Bürgerreise versuchte der Würzburger Oberbürgermeister im September, der Verbindung wieder Leben einzuhauchen.

Weiterlesen


Glücklich ohne Auto

Mobilität gilt als Grundbedürfnis des Menschen. Und sie ist entscheidender Motor für die Wirtschaft. Doch das hohe Verkehrsaufkommen hat seine Schattenseiten - Staus, Unfälle, einen hohen Kraftstoffverbrauch,Treibhausgas-Emissionen. Stellt sich die Frage: Mobil auch ohne Auto, geht das? In Franken suchen Privatleute, Initiativen, aber auch Kommunen nach umweltfreundlichen Mobilitätsangeboten.

Weiterlesen


Von Holzwegen und anderen Einbahnstraßen

Um den Steigerwald wird heftig gestritten – dabei wollen alle nur sein Bestes. Der Steigerwald ist herrliche Natur inmitten des Städtedreiecks Nürnberg, Bamberg, Würzburg. Und er ist eines der bedeutendsten Laubwaldgebiete Deutschlands. Wer…

Weiterlesen

Wacholder – Juniperus communis

Unsere Serie: Heilpflanzen vom Magerrasen Brennende Mädchenwaden und aromatische Beeren Was eine „gepfefferte Rechnung“ ist, weiß jeder, und allein die Erwähnung wird kleine Seufzer freisetzen. Mit einem „gepfefferten Mädchen“ hingegen…

Weiterlesen


Menosgada, die Stadt über dem Maintal

Um 100 v.Chr. gab es eine keltische Metropole am Obermain, auf dem Staffelberg. „Als ich zum ersten Mal auf dem Staffelberg stand, wußte ich, das ist ein ganz besonderer Ort“, schwärmt der Bamberger…

Weiterlesen