Archiv: März / April 2014



Sex sells II

Die Etalage dieses Schaufensters in der Würzburger Innenstadt vor einiger Zeit gibt einen nun auch zu denken, vor allem in…

Weiterlesen

Sex sells III

Hier geht es tatsächlich auch um Sex, allerdings auf einer höheren Ebene, die die darunterliegende erklärt. Schließlich wird, wo immer…

Weiterlesen

Sex sells I

Bio ist mitten in unserer Gesellschaft angekommen. Wenn das noch eines Beweises bedurfte, dann wurde er auf der Messe Biofach2014…

Weiterlesen


Liebe Leserin, lieber Leser,

Jetzt mal ganz unter uns: Was die moderne Welt so verdammt schwierig macht, ist doch, daß wir erfahren haben, alles hängt miteinander zusammen. Das ist natürlich auch gut so, sonst gäbe es ja Lücken, kleine oder größere schwarze Löcher, wie sie vielleicht mit dem Teilchenbeschleuniger, dem Large Hadron Collider, von CERN bei Genf hergestellt werden. Wobei der Umstand, daß dies ausgerechnet in der Schweiz geschehen könnte, womöglich als Ersatz des „löchrig“ (!) gewordenen Bankgeheimnisses, zu denken geben sollte. Aber das ist ein anderes Thema.

Weiterlesen


„Man wird immer detailversessener“

Geigenbauer-Ehepaar in Bamberg pflegt die Kunst des barocken Instrumentenbaus. Auf der Werkbank liegt der Corpus eines halbfertigen Streichinstruments. Der Steg ist bereits aufgepaßt, doch es fehlen noch die Saiten.…

Weiterlesen

Papier ist der haltbarste Datenträger

Der alten Handwerkskunst Buchbinderei machen digitale Technik und Onlinehandel das Leben schwer. Doch Buchbindermeisterin Karin Fleischmann aus Rückersdorf kämpft zwischen alten Bibeln und neuen Entwicklungen dagegen an.

Weiterlesen


Die Bierfeen

Vier oberfränkische Braumeisterinnen haben ein Bier kreiert, das ganz auf den Geschmack von Frauen abgestimmt ist. Ihr „HolladieBierfee“ erfreut sich nicht nur in der Region einer ständig wachsenden Nachfrage.

Weiterlesen


Nürnberger Trichter 2.0

Mit dem „Thinkman“ bringt der Coburger Unternehmer Josua Kohberg neurowissenschaftliche Erkenntnisse, Erfahrungen aus der Lernpsychologie und die „Sprache der Delphine“ in einem handlichen Gerät zusammen. Das Ergebnis: Tiefenentspannung und sensationelle Lernerfolge.

Weiterlesen


Ein Theater der Bürger

In unserer Serie über die Theater in Franken stellen wir das Stadttheater in Fürth vor. 1898 gründete sich in Fürth ein Theaterkomitee. Eine feste Spielstätte gab es zu jener Zeit bereits, doch den Bürgern war…

Weiterlesen


Grünes Gewissen

Mit seinen Wiederaufforstungsprojekten in Kolumbien und Brasilien schafft das mittelfränkische Unternehmen Faber-Castell, mehr CO2 zu absorbieren als seine Werke verursachen.

Weiterlesen


Ragnar von der Finstermühle

Burenziegen aus der Zucht von Martin Winter aus einem kleinen Ort im Nürnberger Land sind weltweit gefragt. Martin Winters ganzer Stolz heißt Ragnar. Ragnar von der Finstermühle ist ein Burenziegenbock und wurde letztes Jahr auf der Bayerischen Vergleichsziegenschau…

Weiterlesen

… für freies Saatgut!

Vandana Shiva, die weltweit prominenteste Verfechterin der Biodiversität, adelte das Saatgutfestival in Iphofen. Das Saatgutfestival gilt als die zur Zeit größte Veranstaltung für Saatgut in Deutschland.

Weiterlesen

Das effiziente Dorf

Historische und aktuelle Beispiele zeigen, wie dörfliche Genossenschaften Ökonomie mit Ökologie verbinden. „Ein Hoch auf das Stadtleben“, jubelte Autorin Katja Trippel in der letztjährigen Oktober-Ausgabe eines überregionalen Edelmagazins. Das Leben auf dem…

Weiterlesen


Frankens Galilei

Verkannter Revolutionär – der Ansbacher Astronom Simon Mayr war Entdecker ersten Ranges. Er war einer der ersten, die das eben erfundene Teleskop nutzten; einer der ersten, deren revolutionäre Himmelsbeobachtungen entscheidend zu unserem…

Weiterlesen


Die zweitkleinste Stadt Deutschlands

Nach 60 Jahren im Sperrgebiet an der innerdeutschen Grenze profitiert Ummerstadt im thüringischen Franken heute von seinen bestens erhaltenen Fachwerkhäusern aus vorindustrieller Zeit.

Weiterlesen