Archiv: Juli / Aug 2006



Reiten mit Stil

Grosstadt-Cowboys, Off-Road-Freaks, interessierte Landwirte genauso wie Städter, die ihren Kindern zeigen mochten, das Kühe nicht von Geburt an lila sind,…

Weiterlesen

„Meistertrunk“ in Rothenburg ob der Tauber

Motorprobleme – hier und auf den folgenden Seiten ein typischer Kolbenfresser – gibt es offensichtlich auch im Mittelalter. Das wurde…

Weiterlesen


Liebe Leserin, lieber Leser,

Allerdings ganz so arglos sollte man nicht von einem „Frankentag“ sprechen. Darauf hat unlängst der Nürnberger Journalist Thomas Greif in einem Artikel im „Sonntagsblatt“, der Evangelischen Wochenzeitung für Bayern, hingewiesen. Es waren die Nationalsozialisten und vor allem ihr Julius Streicher, der „blutige Zar von Franken“, der mit seinen Parteikundgebungen zur Sommersonnenwende auf dem Hesselberg, dem Ausdruck „Frankentag“

Weiterlesen


Glaubens-Bekenntnisse Teil 1

In einer Serie stellt unsere Mitarbeiterin Gabriele Antrecht die obersten Repräsentanten der Konfessionen in Franken vor: Dr. Josef Schuster, Präsident des Landesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden in Bayern; Helmut Völkel, evangelischer Regionalbischof des Kirchenkreises Ansbach-Würzburg; Dr. Friedhelm Hofmann, katholischer Bischof von Würzburg

Weiterlesen

Die oberfränkische Fichtelgebirgstracht

Der Granit läßt mich nicht los“, befand schon Geheimrat Goethe bei seinen Besuchen im Fichtelgebirge. Er traf hier bodenständige und…

Weiterlesen

Phantastische Himmelsreise in einer Kakaobohne

Die Ausstellung „Faszination Ghana“ in Kitzingen zeigt außergewöhnliche Särge aus Afrika Ein Leichnam liegt aufgebahrt und einbalsamiert in einem gekühlten Leichenschauhaus. Der Verstorbene war ein erfolgreicher, ghanaischer Kakaoerzeuger. Die Familie wartet…

Weiterlesen


Da drinnen ist es bestimmt gemütlich

Kulinarische Köstlichkeiten in rustikalem Ambiente in Lauf an der Pegnitz Vor sieben Jahren erfüllten sich die zwei Oberpfälzer Siegfried und Claudia Bachmann einen Lebenstraum und eröffneten mitten im Herzen der…

Weiterlesen

Waafen bei Kellerbier und Bratwurst

Im oberfränkischen Kulmbach feiert Frankens kulinarische Tradition Urständ. Ab dem letzten Juliwochenende eines jeden Jahres herrscht in Kulmbach Ausnahmezustand. Dann vollzieht sich in der Stadt zu Füßen der…

Weiterlesen

Für eine Handvoll Alu-Scheibchen

Biermarken sind nicht nur Geschichte, sie erzählen auch Geschichten Wie sich die Zeiten ändern! Chips würde man sie heute nennen, und selbstverständlich wären sie aus Plastik mit einem Strichcode…

Weiterlesen


Giganten in Schweinsleder

Wer 67 Kilo schwere Bücher mit Inhalt füllen will, braucht unter beinahe jedem Blickwinkel eine dicke Haut. „Lassen Sie nur mich, ich bin‘s gewohnt“, sagt Walter Höfling, als das Monster ins rechte Licht gerückt werden soll. Gewöhnlich…

Weiterlesen

Rummelplatz der Roboter

Auf dem Truppenübungsplatz in Hammelburg tummelt sich modernste Technik. Was sich hier auf grüner Wiese neben altem Gemäuer und wuchernden Obstbäumen als Kulisse darbietet, ist außergewöhnlich, beispiellos, einzigartig, absonderlich,…

Weiterlesen


Vom Lustschloß für wenige zum Erlebnispark für alle

Konsequent hat die Familie von Bentzel-Sturmfeder-Horneck der geschichtlichen Entwicklung vom Feudalismus zur Demokratie Rechnung getragen. Aus ihrem herrschaftlichen Anwesen wurde ein mittelständisches Unternehmen, das den Eigentümern ermöglicht, ihr Schloß zu erhalten und zu pflegen und zugleich der Bevölkerung einen Ort der Erholung und Unterhaltung bietet. Der Erlebnispark Schloß Thurn lohnt einen Besuch.

Weiterlesen

Wo rare Räder Rhythmus halten

Über Jahrhunderte prägten sie den Regnitzgrund – heute halten Idealisten die letzten Wasserschöpfräder in Schuß. Ein archaisches Bild: Ein halbes Dutzend Männer balanciert auf einem Gerüst roh behauener Balken anderthalb Meter über der Regnitz. Kommandos…

Weiterlesen