Alles fließt! Nur: Wohin?

Die bundesweit einzige Forschungsstation zur Karsthydrologie befindet sich im höhlenreichen Franken: Vor vierzig Jahren richteten es Höhlenforscher in derTeufelshöhle bei Pottenstein ein. Dazu gehört die später hinzugefügte karsthydrologische Station an der nahegelegenen Stempfermühle. Seit über fünfzig Jahren erforscht Dieter Preu von der Forschungsgruppe Höhle und Karst Franken e.V. die Wege des Wassers. Mit etwas Glück könnte er bald Unterstützung durch ein Forschungsprojekt bekommen.

Kräftig prasselt das Wasser der Stempfermühlquelle in den hölzernen Quelltopf. Ein schmaler Wanderpfad zwischen dem Fluß und den Bahngleisen, auf dem im Sommer die fränkische Dampfeisenbahn vorbeifährt, führt hierher. Hinter uns schwingt sich eine Brücke über die Wiesent, auf der sich die Kanufahrerinnen und –fahrer paddelnd über die kleine Stromschnelle kämpfen. Rechts vor uns lädt der Gasthof Stempfermühle zum Blick aufs malerische Wiesenttal ein. Wohl kaum bewußt dürfte den Gästen sein, welch tiefe Rinnsale sich das Regenwasser über die Jahrtausende durch das felsige, verkarstete Gelände unter ihnen gegraben hat. Und wie wichtig das Wissen darüber für unser Trinkwasser in der Zukunft werden kann.
Gemeinsam mit seiner Frau Annette ist Dieter Preu unterwegs, um die Daten der Meßstationen zu entnehmen. Etwa alle vier Wochen fährt er dazu die Stationen an der Stempfermühle, in der Teufelshöhle und fünf weitere Niederschlagsmeßstellen zwischen Gößweinstein und Plech ab. Mit dabei sind heute Ingrid und Peter Heubes, die auch zu Fledermäusen in Höhlen forschen. Sie wollen sich ebenfalls in die Karsthydrologie einarbeiten. Die Beschäftigung mit Wasser in Höhle und Karst gehört zu den Aufgaben der Höhlenforschung.

anzeige

anzeige
Sie möchten den Artikel gerne zu Ende lesen?

Das Franken Magazin steht unseren Abonnenten als Online-Archiv kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie unseren Service also in vollem Umfang nutzen möchten, abonnieren Sie am besten noch heute unsere Print-Ausgabe und erhalten den Online-Zugang gratis.

Abonnement abschließen
Ich bin bereits Abonnent

Sie können sich noch nicht entscheiden? Einige Artikel sind auch für Nicht-Abonnenten kostenlos. Hier finden Sie eine Übersicht aller kostenlosen Artikel: Zur Kategorie 'kostenlos'